♥cavalierlove♥

♥cavalierlove♥

Erste Hilfe für die Katze

zu ♥cavalierlove♥s Blogübersicht

Eintrag vom 30.09.2016

Eine schnelle Soforthilfe kann im Ernstfall das Leben Deiner Katze retten! Gerade Freigänger sind immer wieder großen Gefahren ausgesetzt, da ist es natürlich wichtig zu wissen, wie man sich in den verschiedenen Situationen verhalten soll.

Damit auch Du Dein Wissen etwas auffrischen kannst, gibt es hier nun eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Maßnahmen!

Knochenbrüche:

Knochenbrüche kommen bei Freigängern immer wieder vor. Hier ist ein richtiges Handeln sehr wichtig!
Lege die verletzte Katze auf ihre unverletzte Seite, sodass der Bruch nicht weiter belastet wird. Außerdem solltest Du sie auch mit einer Decke warmhalten.
Mehr solltest Du nicht machen! Fahre unverzüglich zum Tierarzt Deines Vertrauens und lasse Deine Katze behandeln!


Wespenstiche:

Wenn Du einen Wespenstich bei Deiner Katze bemerkst, solltest Du sehr vorsichtig versuchen, den Stachel zu entfernen. Kühle die Stelle mit einem Eisbeutel oder kaltem Wasser!
Ganz wichtig: Falls sich der Stich im Mund oder Rachenraum befindet, muss Deine Katze sofort zum Tierarzt! Hier droht Erstickungsgefahr!!!


Blutende Wunden:

Du solltest die Wunde Deiner Katze sofort mit klarem Wasser säubern. Lege ein Papiertaschentuch (oder auch Zellstoff) darauf und fixiere das Ganze mithilfe eines Tuchs oder einer Socke.
Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass der „Verband“ auch fest anliegt. Er soll ja schließlich die Blutung stoppen!


Bewusstlosigkeit:

Lege Deine Katze auf die rechte Körperseite und öffne ihr Maul ein wenig. Versuche dann ganz vorsichtig ihre Zunge etwas herauszuziehen. Dieser Vorgang ist sehr wichtig, da in dieser Position die Atemwege frei sind und somit keine Erstickungsgefahr (an Erbrochenem) mehr besteht.


Vergiftungen:

Wenn Du bei Deiner Katze folgende Symptome bemerkst solltest Du unverzüglich zum Tierarzt!

Symptome: Speicheln, Krämpfe, Erbrechen, Kollaps

Falls Dir bekannt ist, was die Katze zu sich genommen hat, solltest Du das Deinem Tierarzt natürlich auch sagen!



Kennt ihr noch andere wichtige Maßnahmen? Wenn ja, dann her damit

Quelle: www.katzen-abc.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
16 Minuten