♥cavalierlove♥

♥cavalierlove♥

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel: Fischöl

zu ♥cavalierlove♥s Blogübersicht

Eintrag vom 01.02.2017

Fischöl kann für Katzen eine wirklich sinnvolle Nahrungsergänzung sein, denn so manche Fette kann ein Katzenkörper nicht selbstständig herstellen. Die darin enthaltenen langkettigen Omega-3-Fettsäuren, DHA und EPA (diese kommen beispielsweise in Lachs, Hering, Forelle und Co. vor) unterstützen die Prozesse im Körperinneren und wirken sich positiv auf das Gehirn, die Nervenzellen, den Hormonhaushalt und das Immunsystem aus.

Mittlerweile werben auch viele Futter-Hersteller mit Fischöl im Katzenfutter. Doch oftmals ist es nur ein sehr geringer Anteil, der bei weitem nicht ausreicht! Zudem ist es schwer nachzuvollziehen, welcher Qualität das Öl entsprach. Viele Tests zeigten, dass meist minderwertiges Öl verwendet wurde. Das möchte man, als sorgsamer Katzenbesitzer natürlich nicht!

Deshalb ist es ratsam, sich ein qualitativ sehr hochwertiges Fischöl zu kaufen und dieses in der passenden Menge über das gewohnte Futter zugeben.

Die Dosierung spielt hierbei eine ganz wichtige Rolle! Sie richtet sich normalerweise nach der Empfehlung des Herstellers. In der Regel kann jedoch gesagt werden, dass zwei Milliliter pro 10 Kilogramm Körpergewicht, verabreicht werden sollten. Da natürlich die wenigsten Katzen 10 Kilo wiegen, genügt meist ¼ Teelöffel pro Tag; bei kleineren Katzen sogar noch weniger.
Bei zu viel Öl kann die Katze Durchfall oder Magen-Darm-Probleme bekommen.


Quelle: www.einfachtierisch.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
8 Minuten
♥cavalierlove♥
♥cavalierlove♥Online seit
65 Minuten