Inaktiver User

Inaktiver User

Unsauberkeit ist oft ganz einfach durch gutes Katzen-Toiletten-Management zu beheben

zu nadja63s Blogübersicht

Eintrag vom 08.08.2013

Eine pinkelnde Katze ist eine unglückliche Katze, irgendetwas passt ihr nicht. Was das ist, das der Katze nicht passt, ist manchmal recht einfach herauszufinden, manchmal gestaltet es sich auch etwas schwieriger. Wenn es keinen medizinischen Grund für die Unsauberkeit gibt, das könnte z.B. eine Blasenentzündung sein, Harnsteine, Diabetes usw. muss man die Sache psychologisch angehen. Das sollte man aber als erstes beim TA abklären lassen! - Generell ist aber ein gutes Katzentoiletten-Management unheimlich wichtig. Das heisst, Anzahl der Katzen = Anzahll der Katzentoiletten plus eins. Ob mit Deckel oder ohne, das kommt auf die Katzen an. Was auch unheimlich wichtig ist, das katzenstreu. Ich empfehle sehr feinkörniges Klumpstreu aus Betonit, das mind. 7 cm hoch befüllt sein sollte, damit die Katze richtig graben und auch ihre Ausscheidungen richtig verbuddeln kann. Das hat den riesen Vorteil, dass man nicht ständig das ganze Streu tauschen muss, sondern immer nur die Köttel und die Urinklumpen mit der Katzenschaufel entfernen und das fehlende Streu wieder auffüllen muss. Ein - zwei Mal täglich die Toiletten kontrollieren! Der nächste wichtige Punkt ist, die Toiletten sollten nicht zu klein sein und unbedingt an "stillen" nicht zu hellen Orten stehen, dort wo kein Durchgangsverkehr ist und nicht jeder zuguckt, wo man eben in Ruhe seine Geschäfte erledigen kann. Manche Katzentoiletten stinken den Katzen trotzdem, obwohl man sie sauberhällt, das kann am Streu (nicht aufsaugendes, nicht klumpensdes Streu) liegen, denn da steht der Urin, oder Reste davon am Toilettenboden und stinkt, oder an scharfen Reinigern, die Amoniak enthalten und so Uringeruch imitieren. Also bitte nie mit scharfen Reinigern arbeiten, sondern lieber mit milden Substanzen! Auch bepinkelte Stellen niemals mit scharfen Reinigern bearbeiten, auch kein Essigreiniger! Den Wasse/Milchtopf und den Futtertopf weit weg von den Toiletten platzieren! - Die katze bestrafen, ist das Schlechteste, was man tun kann, damit erreicht man gar nichts, damit macht man nichts besser, im Gegenteil. Erwachsene Katzen sind meist unsauber, weil sie eifersüchtig sind, unglücklich, einsam, nicht nach draussen dürfen oder von anderen Katzen gemobbt werden. Also sind sie unsicher und ängstlich. Deswegen macht strafen auch keinen Sinn, damit verschlimmert man die ganze Sache noch. Jetzt ist der Psychologe in einem gefragt. Bei erwachsesen Katzen kann man sich auch noch zur Unterstützung Pheromone und/oder Enzyme (Feliway oder Zylkene) beim TA holen. Aber generell muss man das Problem, das die unsaubere Katze hat, eruieren und lösen.

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
15 Minuten