Inaktiver User

Inaktiver User

Katzenseuche: Symptome der gefährlichen Krankheit

zu SandyMaus' Blogübersicht

Eintrag vom 17.02.2015

Katzenseuche ist eine der gefährlichsten Katzenkrankheit, die es gibt. Da sie tödlich enden kann, sollte sie so schnell wie möglich von einem Tierarzt behandelt werden. Doch was sind die Symptome davon?

Katzenseuche, auch Feline Panleukopenie, ist eine hoch ansteckende Viruserkrankung, die besonders gefährlich für junge Katzen ist. Auch bei älteren Katzen kann sie aber tödlich enden. Die ersten Symptome von Katzenseuche zeigen sich normalerweise vier bis sechs Tage nach der Ansteckung.Die Symptome können dabei sehr unterschiedlich sein.

Je früher die Panleukopenie entdeckt wird, umso eher kann der Tierarzt der Katze helfen. Ein infiziertes Tier wirkt zunächst matt, lustlos und apathisch. Nasenausfluss und Bindehautentzündungen können ebenfalls auftreten.

Weitere Symptome der Katzenkrankheit sind bis zu 41 Grad Celsius hohes Fieber, oftmals blutiger Durchfall und Erbrechen sowie Bauchschmerzen.

Außerdem weigern Katzen sich, Nahrung oder Flüssigkeit zu sich zu nehmen, erklärt der Katzenschutzbund Köln auf seiner Homepage. Durch den Flüssigkeitsverlust trocknet die betroffene Katze aus, was dazu führt, dass das Herz-Kreislauf-System und die Nieren so stark beansprucht werden, dass es schließlich zum Schock und zum Tod kommt.

Wie bei so vielen Katzenkrankheiten kann der Krankheitsverlauf leider stark unterschiedlich sein. Sogar ein Verlauf ohne Symptome ist in wenigen Fällen möglich. Bei Freigängern, die nicht gegen die Krankheit geimpft sind, ist es also wichtig, gut auf jede Veränderung des Tieres zu achten und Unklarheiten immer von einem Tierarzt abklären zu lassen.

Quelle: www.t-online.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
33 Minuten