Baby Bumbi... mein Seelenkater. ♥

marifri
  • Mäusejäger
Beiträge: 1247
Hallo Erika,
das kann ich voll nachvollziehen. Meine beiden Jungs, Gizzy und Thori, sind für mich so eine Art Kindersatz, ohne daß ich sie in irgendeiner Form vermenschlichen würde. Und wenn einer von den Beiden plötzlich sterben würde, so ganz ohne vorherige Erkrankung oder Alterserscheinungen, würde für mich die Welt zusammenbrechen!
Ich hab erst gestern bei einem Anruf von meiner Freundin Sandra erfahren, daß sie eine von ihren 4 Coonie-Mädels vor ca. 10 Tagen wegen Nierenschaden einschläfern lassen mußte. Bei Chi, wie die Katze hieß, war zwar abzusehen, daß sie nicht mehr allzu lange zu leben hatte, trotzdem ist es dann doch sehr schnell gegangen, und Chi war auch erst 6 oder 7!
Ich hoffe nur, daß Dein Schätzchen gut im Regenbogenland angekommen ist, dann ist er wenigstens unter seinesgleichen. Und mit unseren Katzen z. B., die auch schon dort sind und all den anderen wird er sich sicher gut verstehen.
Daß Du trauerst, ist auch absolut klar, laß es zu, nur so kannst Du irgendwann Dein Herz wieder für eine andere Katze öffnen, die natürlich kein Ersatz sein soll. Aber sie könnte Dich trösten, und Du hättest dann wieder eine Aufgabe.
Und Jimmy würde sicher nicht wollen, daß Du für immer trauerst, behalte ihn und alles, was Du mit ihm erlebt hast, jedenfalls in guter Erinnerung, denn die kann Dir keiner nehmen.
Ich bin schon mit Katzen aufgewachsen, und mein Motto lautet:
Ein Leben ohne Katze(n) ist möglich, aber sinnlos! - in Abwandlung von Loriots berühmten Mops-Zitat
deniseheuring
  • Forenkätzchen
Beiträge: 2
Vielen Dank für eure lieben Worte!! ♥

Im Moment hab ich eine ganz harte Zeit in der ich den kleinen wirklich guuut gebrauchen könnte!!
Und ja ich habe schon wieder Katzen... sogar einige..
Ich kann einfach nicht ohne leben und ich werde es auch nie tun! Jedoch ist es nicht wieder so eine innige Beziehung zwischen meinen Stubentiegern und mir wie es bei ihm war... Dafür trauere ich dann doch noch zu sehr aber trotzdem liebe ich sie alle und würde sie alle mit meinem Leben verteidigen..! ♥

Und Erika,
ich weiß zu 1000 % wie du dich fühlst! Fühl dich umarmt ich bin in Gedanken bei euch beiden! ♥
Gast
Am Dienstag den2.12.013 ist in meinen Armen auf dem weg zum Tierarzt der 4 jährige Kater meiner Freundin in meinen Armen gestorben.Ich bin tottraurig.Ich hatte ihr den kleinen Artur zusammen mit seinem BruderAalwin als Babys vermittelt.Wir sind extra zu meiner Mutter aufs Dorf gefahren,und haben sie geholt,weil sie sonst getötet worden wären.Ich habe ihn noch vor der Haustür meiner Freundin gesehen.Er saß da in einer ganz komischen Stellung und hat ganz laut gejault.Sein Bruder saß daneben.Plötzlich sah ich ,wie er ganz langsam zur Seite kippt und mit den Beinchen Strampelt und nach Luft ringt.Ich hab ihn sofort eingepackt und mit dem Auto und meiner Freundin zum Ta.Habe ihn die ganze Fahrt beatmet und sein kleines Herz massiert.Aber,als wir beim Ta ankamen,lag er schon ganz schlaff in meinen Armen Der TA konnte dann leider nur noch den Tot feststellen.
Wie furchtbar doch manchmal das Leben ist
Martina Berns
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 505
och wie schrecklich das tut mir echt leid.Ich fühle echt mit dir. >
Chico+Kira
  • Forenkätzchen
Beiträge: 27
Sitz grad hier mit Tränen in den Augen. Denke bei euren Schicksalen an unseren Chico, der heuer am 20.Mai von einem Tag auf den andern keine Luft mehr bekam und beim Tierarzt gestorben ist - Lungenödem. Unser Süßer wurde nur drei Jahre alt...
Gast
Ich danke euch für euer Mitgefühl.
marifri
  • Mäusejäger
Beiträge: 1247
Original von cats in love:

Ich danke euch für euer Mitgefühl.

Mir tut das auch echt leid, auch mir sind grad die Tränen gekommen. Vor einigen Jahren ging es meiner Mutter mit ihrer Minusch ähnlich, sie ist auch auf die Seite gekippt, hat nochmal gestrampelt, nach Luft gerungen und einen kurzen Schrei abgelassen. Meine Mutter hat sofort die Katzenrettung Radolfzell angerufen, die auch ca. 15 min später bei ihr eingetroffen ist. Aber auch die konnten nur noch Minuschs Tod feststellen. Das war besonders schlimm, weil meine Mutter erst etwa 1 Jahr zuvor Minuschs Freundin Cindy einschläfern lassen mußte. Beide wurden nur 12 bzw. 13 Jahre alt, wo Katzen doch heute viel älter werden können.
Ich drücke Dich aus der Ferne! Vielleicht tröstet es Dich ja ein bißchen, daß die Katze Deiner Freundin in bester Gesellschaft ist, z. B. eben von Minusch und Cindy, aber auch von unseren früheren Katzen Suleika, Dicki, Mutz, Mutzi, Cleo, Trixi und Punky. Sie alle, und all die anderen Katzen im Regenbogenland haben sich bestimmt mit der Mieze von Deiner Freundin angefreundet.
Ich bin schon mit Katzen aufgewachsen, und mein Motto lautet:
Ein Leben ohne Katze(n) ist möglich, aber sinnlos! - in Abwandlung von Loriots berühmten Mops-Zitat
MingHu
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 258
@cats in Love
Der kleine hat seine Aufgabe noch nicht erfüllt er wird wiederkommen da bin ich mir ganz sicher, denn so ein junges Leben nimmt die höhere Macht nicht einfach, er/sie hat sich nur den Körper geholt um ihm einen neuen zu geben. Das ist meine Überzeugung als tierkommunikorin.

Auch bei den anderen die so ein trauriges Ereignis erleiden mussten, bedenkt das auch unser Körper nur eine Leihgabe ist und wir alle einmal wieder kommen wenn wir einen neuen Körper bekommen.

Fühlt euch gedrückt und wenn fragen sind einfach fragen, ich helfe gerne.
Ashley09
  • Moderator
Beiträge: 1896
Original von MingHu:

@cats in Love
Der kleine hat seine Aufgabe noch nicht erfüllt er wird wiederkommen da bin ich mir ganz sicher, denn so ein junges Leben nimmt die höhere Macht nicht einfach, er/sie hat sich nur den Körper geholt um ihm einen neuen zu geben. Das ist meine Überzeugung als tierkommunikorin.

Auch bei den anderen die so ein trauriges Ereignis erleiden mussten, bedenkt das auch unser Körper nur eine Leihgabe ist und wir alle einmal wieder kommen wenn wir einen neuen Körper bekommen.

Fühlt euch gedrückt und wenn fragen sind einfach fragen, ich helfe gerne.

Ok, dass wir nicht einer Meinung, sind ist klar.... Aber bitte, wer soll denn an so etwas glauben? Ich persönlich kann es langsam nicht mehr sehen, wie Du versuchst die Leute auf eine Esoterik-Schiene zu lenken. Das grenzt meiner Meinung nach schon an....
Aber bitte, wer sich davon überzeugen lassen möchte, soll daran glauben....

Ich möchte keinen davon abhalten, da jeder sein eigener Herr ist, aber das klingt für mich persönlich alles andere als suspekt!

Wie gesagt ich spreche hier nicht als Mod (teilweiese), sondern als Mensch, der ein Mod nun mal auch ist! Und ich bin da wohl äußerst kritisch

Den Post gegen mich, bzw.. meiner Meinung kann ich mir auch schon vorstellen...!

Aber ich habe nun mal auch meine eigene Meinung, ob Mod bzw. Mensch oder nicht.....!????
Liebe Grüße senden Ashley & die Fell-Lausbuben
MingHu
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 258
Ok Ashley ich werde es in Zukunft sein lassen solche Äusserungen zu verbreiten! Glaub an was DU willst, und ich kann ehrlich sagen ich HASSE Esoterik! Ich bin praktizierende Buddhistin und ich glaube an Reinkarnation, das Christen oder andere Glaubens Regionen an das nicht glauben ist mir schon klar ich zwinge niemanden daran zu glauben. Also wenn es dich als Mod stört dann lösch doch meine Einträge, mir soll es recht sein, dann ist es halt so und dann ist es deine Bestimmung!
In dem Sinne mach was du willst du musst ja meine Einträge nicht lesen, oder doch? Mich kann nix mehr aufregen ich bin völlig im reinen mit mir und der Umwelt!
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
brigitte jilek
brigitte jilekOnline seit
17 Minuten