Endlich Frühling - wenn nur die blöden Zecken nicht wären...

Euromausi
  • Admin
Beiträge: 6
Endlich ist es wieder wärmer draußen und die Sonne scheint Aber eine Schattenseite hat die Sache trotzdem: Die lästigen Zecken sind pünktlich auch wieder vermehrt da... So sehr ich Tiere liebe, aber auf die könnte ich ECHT verzichten! Hasst ihr die Viecher auch so?
nadii81
  • Forenkätzchen
Beiträge: 43
Ohja, diese Viecher sind echt widerlich! Muss ich auch nicht haben...
Toschtogalöh
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1

Zeckenmittel wirkt nicht

Hallo Katzenfreunde,
vor einer Woche habe ich meine Katze mit Zeckenmittel behandelt. Heute habe ich zwei neue Zecken auf der Katze gefunden. Wie kann das sein? Was mache ich jetzt am besten? Ich kann doch nicht noch mehr von dem Zeug auftragen?!
Hat jemad damit Erfahrung? Ausserdem habe ich auch weiße Punkte an den Ohren der Katze gefunden, die nicht abgehen. Was könnte das sein? Sieht aus wie Eier oder sowas. aber nur außen an den Ohren. gehen nichtab. Eigentlich soll das Mittel doch gegen alle solche parasiten helfen?

Bin für jeden Rat sehr dankbar.. lg
Nekohime
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 325

Erste Zecke! Was nun?

Hi zusammen!
Haben heute die erste Zecke an meinem Süßen gefunden. Haben sie natürlich direkt komplett abgemacht und vernichtet, anschließend auf die betroffene Stelle Desinfektionsmittel gesprüht. Reicht das!? Oder muss man da noch mehr beachten? Wäre euch für eure Erfahrungen sehr dankbar...
LG!
"Everybody wants to be a cat..." (Aristocats)
Gast

Zecken natürlich abwehren

Hallo!
Ja, das mit den Zecken ist echt lästig, wenn man kein geeignetes Mittel hat. Ich glaube zu 100% hilft nichts, aber ich habe bei meiner Katze und meinem Hund im Vergleich zu früher so gut wie keine Zecken mehr, dh. 1-3 Zecken im Jahr. Früher waren sie übersät davon! Mir haben zwei Dinge geholfen: Ich gebe beiden ab Februar bis Oktober 1 x im Monat 2 Kügelchen Ledum C200 (homöpathisches Mittel). Das wurde mir von einem Apotheker empfohlen. Außerdem tragen sie Bernsteinketten. Da gibt es ja viele Anbieter, wichtig ist einfach, dass die aus Rohbernsteinen sind, und Katzen brauchen einen speziellen Verschluss, damit sie sich draußen nicht strangulieren. Meine Ketten sind von www.caesario-vital.com weil mir da die Kombination mit den Edelsteinen gefallen hat, sieht einfach hübsch aus. Ganz schlechte Erfahrung habe ich mit Zeckenmitteln auf Teebaumölbasis gemacht. Mein Hund hat allergisch reagiert und Herzrasen bekommen, Katzen darf man Teebaumöl sowieso nicht geben, die können sich daran vergiften! Wir kommen alle super ohne Chemie aus, und mit der Wirkung sind wir sehr zufrieden!
Nekohime
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 325
Hallo Lunhilde,
das mit dem Ledum ist ein super Tipp, meine Mutter ist Heilpraktikerin, da komm ich also gut dran Ich werde das dann direkt mal testen, danke

Aber für den Fall, dass sie nochmal eine haben sollten: Reicht es die einfach weg zu machen und zu desinfizieren oder bedarf es noch spezieller Nachbehandlung?
"Everybody wants to be a cat..." (Aristocats)
Gast
Hallo Nekohime,

mach die Zecke einfach weg sobald du sie entdeckst, nicht warten, denn dann steigt die Gefahr einer möglichen Infizierung. Wichtig ist, dass der Kopf ganz entfernt wird und auch nicht den vollgesaugten Körper quetschen, damit die Zecke nicht erbricht. Desinfizieren ist gut, und beobachte dann die Stelle, ob sie anschwillt oder rot wird. Dann würde ich sofort zum Tierarzt gehen. Wenn deine Mutter Heilpraktikerin ist, kann sie dir sicher auch gute Tipps geben.
Gast
  • Mäusejäger
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Frontline gemacht. Das hilft gegen Zecken und Flöhe. Beides kann man nicht gebrauchen. 1x im Monat auf den Nacken auftragen und fertig.
Mit Ledum C200 habe ich noch keine Erfahrungen in Bezug auf Zecken gemacht. Hört sich aber garnicht so schlecht an.
Ein Versuch wäre es sicher mal wert.
LG von Bastelmaus, Kitti, Tiffi, Maja, Queeny und meinen Gästen auf Zeit

"Das wahre Glück besteht nicht in dem was man empfängt, sondern in dem was man gibt" .
---------------------------------------------------------------------------------------------------
EL CAPITÁN e.V. Banner
suedy
  • Forenkätzchen
Beiträge: 4
Da ich als THP arbeite bekommen unsere Tierchen ( alle Hunde und Katzen) 3x im Jahr: Ledum C1000-
Wir wohnen seeehr ländlich und alle Katzen sind Freigänger. Aber Zecken sind so gut wie nie im Fell
LG -Marina
Gast
  • Mäusejäger
Zecken haben irgendwie immer Saison. Die machen keinen "Winterschlaf"
Bei uns verstecken sich die Biester auch zwischen dem Feuerholz, weil dort gerne auch nachbars Bauernhofkatzen rumschleichen( die ja diesbezüglich nicht beachtet werden), denn im Holz finden es auch die Mäuse toll

Als ich neulich ( Anfang Januar) ein kleines Fundkätzchen bei mir aufgenommen habe, war die Kleine übersäht mit Zecken in den unterschiedlichsten Gößen.

Von Ledum C1000 - 3x im Jahr - habe ich auch schon gelesen. Das ist doch sicher nur zur Vorbeugung, oder?
Was, außer Frontline, kann man denn noch bei einem Akutbefall tun, um diese Biester los zuwerden? Die Großen kann man entfernen...
LG von Bastelmaus, Kitti, Tiffi, Maja, Queeny und meinen Gästen auf Zeit

"Das wahre Glück besteht nicht in dem was man empfängt, sondern in dem was man gibt" .
---------------------------------------------------------------------------------------------------
EL CAPITÁN e.V. Banner
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
elviraf709
elviraf709Online seit
18 Minuten