Giardien - Schonkost vom Tierarzt?!

Egyptian Mau
  • Moderator
Beiträge: 584
Hallo liebe catspotter,
ich brauche mla ganz shcnell euren guten Rat!
Bei Loona wurden Giardien festgestellt. HAbe nun eben mit der TA telefoniert und die meinte Loona bräuchte nebne dem Antibiotika noch diese Shconkost die sie in der Praxis verkaufen. Die ist von Hills. Frage: Muss dass sein oder ist nicht hochwertiges Futter (Vom Futterguru empfohlen) genausogut wenn nicht gar besser?

Bitte um eine shcnelle Antwort, muss bis 19 Uhr in der Praxis sein :-/

LG Cynthia
EL CAPITÁN e.V. Banner
Zuletzt geändert am 04.04.2012 18:29 Uhr
ChilliPepper
  • Moderator
Beiträge: 2569
och mist musste heute länger arbeiten!nee Schonkost vll ja ok aber von Hills muss das nicht sein!Thema Giardien kann dir Finsterling sehr viele gute Ratschläge geben er kennt sich aus damit!
Wäre gut wenn er hier was posten könnte,ansonsten such ich mal eben im Archiv ob ich Beiträge finde zumThema!
ChilliPepper
  • Moderator
Beiträge: 2569
Im Forum find ich auf anhiebnix mit Diät und was man füttern muss aber hier:
http://www.loetzerich.de/Gesundheit/Giardien/giardien.html
dort setht ganz unten geschrieben um die Giardien auszuhungern Kohlenhydratarme Kost also du weiß ja Animonda Carny ist ja schon bei dir im Haushalt !kein getreide usw...!Hills verkauft der TA halt weil er wahrscheinlich nen Vertrag mit denen hat
Beim Tf Sensitive:Zusammensetzung:
Reis (mind. Reis 14%), Geflügelfleischmehl (mind. Huhn 30%), tierische Fette, Maiskleber, Mais, Trockenvollei (mind. Ei 11%), Proteinhydrolysat, Haferfaser, Kaliumchlorid, Thunfischmehl, Natriumchlorid, Calciumcarbonat.

Hafer??Maiskleber? naja Hafer ist doch Kohlenhydrat pur!

Beim Nassfutter:Zusammensetzung:
Mit Rind:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Hefen, Öle und Fette.
Getreide!!!Hefe!!!!
und sau teuer das zeug!
Hoffe Diego steckt sichnicht auch gleichnoch an mit den Biestern!!
Yvonne07
  • Mäusejäger
Beiträge: 1032
Ich hatte ihr schon geantwortet

Also am besten soll das Panacur wirken gegen diese Viecher. Und ja, man sollte wenn möglich kaum Kohlenhydrate füttern und auch keine Leckerchen bis die Viecher komplett verschwunden sind.

Miriam, der Link ist wirklich gut

Auch sollte man jetzt täglich die Katzenklos mit kochend heißem Wasser auswaschen um die Giardien zu vernichten. Am besten in dieser Zeit ein ganz billiges Katzenstreu kaufen und das Klo nur ein bisschen füllen so dass der Boden nur bedeckt ist.

Sollten noch andere Katzen im Haushalt leben, diese an besten direkt mit behandeln lassen. Giardien sind sehr ansteckend.
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Finsterling
  • Moderator
Beiträge: 743
Panacur und Metrazidanol. Beides zusammen. Kein AB. Schonkost ist quatsch. Nur kein TF und Leckerlis. Giardien lieben kalorienreiches und Getreide. Ich habe dir eine Nachricht geschrieben. Morgen suche ich dann mal noch was raus. Tippe gerade vom Tab, das ist mühsam.

Nach Behandlung muss der Darm aufgebaut werden. Benebac ist da ganz gut.
Hier noch ein Link


www.katzentheke.com

Lies dich da mal rein.
Sieben-Katzenleben e.V. Banner
Finsterling
  • Moderator
Beiträge: 743
+ 1
Ach ja, alle Diego mitbehandeln. Die Biester werden über Kot und Speichel, sowie über Wasser verbreitet. Immer schön mit kochendem Wasser auswaschen. Die Näpfe, nicht die Katzen.
Sieben-Katzenleben e.V. Banner
Gast
  • Mäusejäger
Das ist ja blöd...Lästige Biester...

aber nach den vielen tollen Tips und Ratschlägen die du jetzt schon hast, drücken wir dir ganz feste die Daumen, damit diese Giardiengeschichte schnell ein Ende findet .
LG von Bastelmaus, Kitti, Tiffi, Maja, Queeny und meinen Gästen auf Zeit

"Das wahre Glück besteht nicht in dem was man empfängt, sondern in dem was man gibt" .
---------------------------------------------------------------------------------------------------
EL CAPITÁN e.V. Banner
Egyptian Mau
  • Moderator
Beiträge: 584
Danke für eure lieben Tipps und das Daumendrücken
EL CAPITÁN e.V. Banner
Finsterling
  • Moderator
Beiträge: 743
+ 1
Den Tip habe ich heute von einer Freundin (der Züchterin von Kafka und Till) bekommen. Da mittlerweile viele Resistenzen.

Ich würde gleich Spartrix nehmen + Kolloidales Silber.
Spartrix 1 Tabl pro 500 g, also zb 5kg Katze 10 Tabl.
Die sind ziemlich klein und gut reinzubekommen!
Ich würde erstmal 3 Tage geben, dann 5 Tage Pause, 2 Tage geben und 5 Tage Pause und dann 1 Tag geben. Die Behandlung ggf nach 6 Wochen wiederholen. (Wichtig natürlich die Klos, Umgebung usw).
So hat es eine Züchterkollegin gemacht, sie ist jetzt seit 6 Monaten negativ.

Ansonsten wäre die offizielle Metro Dosis 25mg/kg und Panacur 50mg/kg.(Panacur ist ja bis heute nicht für Katzen zugelassen). Ich habe behandelt mit 40mg/kg Metro und 100mg/kg Panacur, das ist allerdings eine Zeitbombe.

So, nun musst du entscheiden. Ich persönlich hatte mit Metrozidanol und Panacur einzeln keinen Erfolg. Erst mit beiden zusammen. Das mit Spatrix habe ich jetzt schon sehr oft gehört.

Im schon genannten Link wird alles beschrieben.

www.katzentheke.com
Sieben-Katzenleben e.V. Banner
birgitwiesner
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 551
Ich hatte auch schon Giardien und hatte die Miezen mit Panacur erfolgreich behandelt.
Futter gab ich ohne Kohlenhydrate und zusätzlich mischte ich noch Bactisel-HK ins Futter,das stabilisiert die Darmflora.
Die Klos wischte ich täglich mit kochendem heißen Wasser aus und streute sie neu ein.Mehr habe ich nicht gemacht.
Es heißt immer mann muß auch die Schlafplätze täglich reinigen,aber mein TA sagte das ist falsch,denn die Schlafplätze müssen auf jeden fall trocken bleiben den die Giardien vermehren sich bei Feuchtigkeit noch schneller.
Biggi und das Katerduo
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
bbecker6
bbecker6Online seit
5 Minuten
malediva8
malediva8Online seit
7 Minuten
Mietze888
Mietze888Online seit
10 Minuten
kelly1
kelly1Online seit
11 Minuten