Hilfe, Katze kehrt knurrend und fauchend zurück

anlere93
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1
Hey,

unsere Katze ist bei uns aufgewachsen und vor ca. 2 Jahren war sie das erste mal ca. 6 Wochen weg. Kam aber wieder zurück, nicht verhungert, schönes fell.
Letztes jahr war sie wieder für mehrere Wochen weg kam aber fröhlich wieder. Irgendwann kam sie leicht fauchend und kurrend nach Hause schlief nur in meinem zimmer.
Seit diesem Jahr ist sie des öfteren paar Wochen weg kommt stark knurrend und fauchend zurück. Gleich in mein zimmer unter das bett. Lässt sich nicht nehmen/streicheln. Sie ist nicht abgemagert oder ähnliches. Top gesund vom äußerlichen. Jedoch trotzdem sehr viel hunger.

Wissen leider nicht was mit ihr los ist. Warum sie zurück kommt und so stark knurrt und faucht und sich nicht mehr nehmen lässt.


Bitte um Hilfe.
Danke im Vorraus für Tips und Ratschläge
weckener
  • Forenkätzchen
Beiträge: 46
Hallo,
könnte es sein, das Deine Katze ihre Koffer gepackt hat und noch nicht so richtig weiß, ob sie umziehen will?
Klingt wie bei der Katze meiner Nachbarn, sie kam auf einmal unregelmäßig, war gepflegt, zu Anfang war noch alles in Ordnung, je später sie zurückkam, desto kratzbürstiger. Eines Tages kam sie nicht mehr. Die Besitzer waren ganz verstört und haben ihre Katze gesucht. Erst Monate später klärte sich das auf, die Katze hat sich ein neues Zuhause gesucht und bestand darauf, dort zu bleiben!

Überleg mal was sie stören könnte, hat sich irgend etwas bei Dir geändert, kann was Großes sein ( kann neue Umgebung,in der Familie Änderungen, viel Stress...), was Kleines, vielleicht auch nur ein Parfüm, Putzmittel etc.
Noch kommt sie nach Hause, da kannst Du vielleicht etwas ändern.
Ich wünsche Dir viel Glück, hoffentlich kannst Du sie überzeugen, das es bei Dir am Schönsten ist! Ich glaube nicht, das gesundheitlich was dahinter steckt, es denn sie ist verletzt, aber das hättest Du sicher schon gesehen!
Liebe Grüße!
jennypaennyprodukttests
  • Forenkätzchen
Beiträge: 7

stressige Außenwelt

Wenn meine Katze ein paar Stunden draußen war, kommt sich auch immer etwas vertört, aufgeregt und angespannt wieder. Dann läuft sie einige Zeit lang hin und her (durch die Wohnung), braucht dann ihr Futter und danach etwas Ruhe. Dann lasse ich ihr den Freiraum den sie braucht und danach kommt sie zu mir und alles ist wieder in Ordnung.

Damit will ich sagen das die Katzen draußen jedes Mal was anderes erleben, dort sind viele laute Quellen und spontane Ereignisse die auf sie einprasseln. Zu Hause sind die Katzen in einem geschützden Raum, aber draußen gibt es kaum ennspannte Augenblicke, es könnte jeden Moment eine andere Katze auftauchen oder Menschen die auf sie zu gehen usw.

Bei einem Hund ist man ja immer dabei und wenn dem was komisch vorkommt oder Angst bekommt, kann er zu seinem Herrchen/Frauchen flüchten, das kann die Katze in dem Moment ja nicht (wenn sie schon weiter von zu Hause entfernt ist).

TIPP:
Wie wäre es denn mal einfach mit der Katze zusammen rauszugehen und das mal für eine bestimmte Zeit (ca. 1Woche). Meine fand das super und kam dann auch nach längeren spazieren gehen mit mir wieder rein und danach wurde gekuschelt. So habe ich gesehen was sie draußen sieht und wo sie immer hingeht (Katzen haben ein kleineren Radius den sie abgehen als Kater).
Dadurch wird die Katze entspannter und vielleicht siehst/findest du ja die Ursache/Quelle ihres jetzigen Benehmen.

Gruß
Jenny + Blacky
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online