Katze pinkelt seit Monaten immer an die gleiche Stelle

sonja88j
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1
Hallo ihr Lieben!

Ich stelle euch erstmal einen Fragebogen online:


Die Katze:
- Name: Sherry
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: ?
- Alter: 7 Jahre
- im Haushalt seit: 2010
- Gewicht (ca.): 3,5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: ca. Sept. 2016
- letzte Urinprobenuntersuchung: ca. Sept. 2016
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: öfters Blasenentzündungen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: /

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca. 1 Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): aufgewachsen im Tierheim; wir haben sie bei einer Privatperson geholt
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: sehr wenig
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Vor ca. einem Jahr haben wir das Katzenklo in einen Kasten getan, damit unsere Tochter nicht so leicht dazu kommt. Unsere Tochter kam im Dez. 2014 auf die Welt. Das 2. Kind kommt im März 2017.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Hin und wieder spielen sie miteinander. Sie raufen öfters.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Klo mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt wird einmal täglich; hin und wieder auch alle 2 Tage; komplett erneuert wird ca. alle 2 Monate
- welche Streu wird verwendet: Streu von Aldi
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): KaKlo befindet sich in einem Kasten
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor ca. 1/2 Jahr
- wie oft wird die Katze unsauber: ca. 1 - 2 x am Tag, ca. 1 x in der Nacht
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen
- wo wird die Katze unsauber: vor dem Kasten mit dem KaKlo, auf den Teppichen in der Küche
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontale Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen: Stellen wurden mit Zitronenwasser eingesprüht


Wir waren mit unserer Katze auch schon bei der Tierärztin. Damals hatte sie eine Blasenentzündung mit Blut im Urin. Sie bekam ein Antibiotikum und ein Pulver für den Aufbau der Blase. Diese zwei Dinge gaben wir ihr und die Blasenentzündung verschwand. Das Urinieren leider nicht.

Mein Mann und ich sind schon wahnsinnig verzweifelt!!! Habt ihr Tipps/Hilfe für uns?
weckener
  • Forenkätzchen
Beiträge: 52
Verstehe ich das richtig, Du hast zwei Wohnungskatzen, für beide 1 Katzenklo, das einmal am Tag machmal aller 2 Tage sauber gemacht wird? Wie muss ich mir das mit dem Karton vorstellen?

Ich vermute, das Deine Katze über eine Sache verärgert ist und mit Pinkeln protestiert. Haben meine auch schon gemacht.


Das Du das Katzenklo so selten sauber machst, kann schon eine Ursache sein, eigentlich sollte jede Katze ein eigenens Klo haben und das muss mehrmals täglich gesäubert werden, Katzen gehen äußerst ungern auf ein benutztes Klo, es ist ihnen ein Bedürfnis immer ein sauberes Streu vorzufinden. Meine sind Freigänger, gehen natürlich draußen, aber wehe, das Katzenklo ist nicht sauber, gibt sofort Protest!!! Ich kenne das ALDI Streu nicht, aber ich weiß, das Streu, wenn es länger benutzt wird anfängt zu stinken, weil Du nicht jeden dreckigen Krümel nicht findest. Für Katzen eine Zumutung, sie sind sehr auf Sauberkeit bedacht...

Versuch mal damit anzufangen, eine Krankheit muss da nicht im Spiel sein, Deine Wohnungskatzen haben ja keine andere Möglichkeit Dich darauf aufmerksam zu machen... Kann wie gesagt, einfach Protest sein.
Und erkläre mal wie das mit dem Karton ist, wie kommen sie da rein? Vielleicht haben sich die beiden Katzen im Karton gestitten und die eine wagt sich nicht mehr da rein?
mazda323
  • Forenkätzchen
Beiträge: 115
ich würde auch meinen dass es an dem "management" mit der katzentoilette liegt dass eine katze unsauber ist.
habe zwar "nur" eine katze aber die ist sehr sauber und hat nur in der "kittenzeit" gern die blumenkästen auf dem balkon für das grosse und kleine geschäft genutzt
ich bin nun nicht der "saubermann" und putze in der wohnung herum ,aber bei der katzentoilette nehme ich es sehr genau..schliesslich hab ich eine verantwortung gegenüber dem tier was seine hinterlassenschaft nun mal nicht selbst "beräumen" kann. auch bei nur einer katze fallen pro tag mindestens 3x klumpen und 1x "würstchen" ,an.bevor ich früh aus dem haus gehe wird die katzentoilette falls notwendig,gesäubert,d.h. hinterlassenschaft entfernt.
nach der arbeit dann selbiges und zwischendurch wenn lisa mal auf die toilette geht wird das auch sofort weggemacht.
hier hat sie eine grosse offene ecktoilette und bei meiner mutter wo wir am wochenende sind die kleine die sie als kitten benutzt hat. das reicht ihr völlig aus für beiderlei "geschäfte" die grosse wäre diese hier

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/schalentoiletten/schalentoiletten_ecke/281263

ansonst ist das streu vom lidl im einsatz welches sehr gut "angenommen" wird.ist weiss und etwas grösser als reiskörner,kein geruch.
bekannten von mir habe ich es auch empfohlen und da ist einmal ein 2 katzen und 1x ein 3 katzenhaushalt wo die katzen "begeistert" sind
hatte früher verschieden andere sorten von "hinz und kunz" probiert und bin dann bei der lidl marke "hängengeblieben" seit 2 1/2 jahren ca.
Katzen sind die klügeren Menschen
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 333
+ 1
Hallo Sonja,

wow, Du machst Dir viele Gedanken und lieferst auch gleich eine Beschreibung der Lebensumstände, das finde ich toll.
Mit dem eigentlichen Problem kann ich Dir allerdings keine Lösung anbieten, denn ich hatte Gott sei Dank noch nie eine "Pinkel-Katze" und auch noch nie eine mit Blasenentzündung.
Meine beiden Katzen sind Wohnungskatzen, sie sind aus dem Tierheim und kamen mit ca. 6 Monaten zu uns. Sie waren vom ersten Tag an super sauber, obwohl sie vor dem Tierheim auf der Straße bzw. in einem Kleingartenverein lebten und jeweils dort aufgegriffen wurden. Sie sind keine Geschwister, verstehen sich aber sehr gut. Fast alles (vor allen Dingen Dummheiten ) machen sie gemeinsam und es wird natürlich auch mal gerauft, das gehört dazu. Ich spiele täglich mit den Katzen. Da sie aber zu zweit sind, beschäftigen sie sich doch viel miteinander und brauchen mich nicht wirklich dazu. Ich rede viel mit ihnen, sie mögen das und hören mir auch zu . Und natürlich behandle ich beide Katzen gleich, keine wird bevorzugt.
Alles ist bestens. Glücksfall? Vielleicht ...

Doch zum Klo-Management:

Wir haben 2 Katzenklos. Die Klos sind recht groß und befinden sich in einem Schränkchen (s. Foto). Als Katzenstreu benutze ich Klumpstreu von der DM-Drogerie und fülle die Streu jeweils ca. 10 cm hoch in die Klos. Die Klumpen und die Häufchen nehme ich mehrmals am Tag raus, möglichst gleich nach Benutzung der Klos. Dann wird Streu, wenn nötig, nachgefüllt. 1 x die Woche wird die Streu rausgenommen und das Klo gründlich gereinigt mit heißem Wasser und ohne Putzmittel!. Alle 3-4 Wochen wird die Streu komplett erneuert. Das Klo-Schränkchen steht in der Küche (weil Badezimmer zu klein und kein Fenster). Den Futterplatz bestimmen die Katzen selbst, mal in der Küche, mal im Wohnzimmer, mal im Schlafzimmer, mal am Fenster oder auf dem Balkon - die sind da ein bisschen eigen ) . Der Katzenbrunnen steht im Arbeitszimmer (er sollte nie neben dem Futterplatz stehen). Du siehst, die ganze Wohnung gehört den Katzen, wir sind nur die Untermieter

Sherry ist 7 Jahre alt und lebt seit 6 Jahren in eurem Haushalt. Wann sie kastriert wurde, weiß man nicht, offensichtlich bevor sie 1 Jahr alt war. Und im Haushalt leben 2 Katzen. Soweit richtig?
Wie alt ist die 2. Katze? Katze oder Kater? Kastriert oder nicht? War die andere Katze schon bei euch, bevor Sherry kam oder kam sie erst später dazu? Ist Sherry eifersüchtig auf die andere Katze oder vielleicht sogar auf Deine Tochter, weil sie das Gefühl hat, dass Du Dich mehr mit Deiner Tochter beschäftigst als mit ihr? Spürt Sie, dass Du schwanger bist und fürchtet, danach noch mehr vernachlässigt zu werden? Wie viele Katzenklos habt ihr? Mag sie ihr Klo nicht mit der anderen Katze teilen? Du schreibst, dass die Blasenentzündung mit Blut im Urin nach dem Antibiotikum und dem Pulver verschwand. Bist Du sicher, dass Sherry nicht doch noch Probleme mit der Blase hat (es muss ja kein Blut im Urin sein)? Vielleicht verbindet sie dieses Katzenklo mit der Blasenentzündung, die sie noch in unangenehmer Erinnerung hat, und möchte es deshalb nicht mehr benutzen. Die Häufchen macht sie aber ins Katzenklo?

Ich denke auch, dass Du da etwas verändern solltest, Katzen können manchmal kleine "Sensibelchen" sein. Ein zweites Katzenklo ist ein Muss!. Nimm' ein großes Haubenklo und stelle es an einen anderen Platz (wenn möglich in einen anderen Raum). Deine Tochter ist jetzt 2 Jahre alt und sollte eigentlich begreifen, dass sie am KaKlo nix zu suchen hat.

Und geh' mal auf dieser Seite oben auf den Reiter "Forum" und gib' den Suchbegriff "pinkeln" ein, da wirst Du etliche Einträge finden, die sich mit diesem Thema befassen - Du bist nicht allein mit dem Problem .

Lass' uns wissen, wenn bzw. ob ihr Erfolg habt.

Katzenklos

Klohäuschen
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 333
Nachtrag:

Jetzt weiß ich auch, was Du mit "Kasten" meinst, ha-ha - kommst Du aus Österreich?
(@weckener: Kasten = Schrank, nicht Karton )
Unser "Kasten" ist größer, hoch genug, dass die Katzen drin stehen können ohne den Kopf einziehen zu müssen, was bei einem Haubenklo leicht passieren kann. Nicht jede Katze mag ein Haubenklo. Die Hauben waren bei uns drauf, als die Klos noch freistehend waren, im Schrank sind sie natürlich weg. Trotzdem würde ich es erst mal mit einem großen Haubenklo im Nebenraum probieren, um Sherry die Möglichkeit einer "Privatsphäre" zu geben. Wenn sie die Haube nicht mag, kannst Du sie ja weglassen.

Viel Glück.
Flauschkugel
  • Forenkätzchen
Beiträge: 2
In der Regel wird ja gesagt, man soll 1 Klo pro Katze + 1 Klo zusätzlich haben. Nachdem das Klo jetzt im Kasten steht, ist es durchaus möglich, dass sie dagegen protestiert.

Wie alt ist die zweite Katze? Seit wann ist sie da? Welches Geschlecht hat die zweite Katze? Sind beide kastriert?
weckener
  • Forenkätzchen
Beiträge: 52
Original von Flauschkugel:

In der Regel wird ja gesagt, man soll 1 Klo pro Katze + 1 Klo zusätzlich haben. Nachdem das Klo jetzt im Kasten steht, ist es durchaus möglich, dass sie dagegen protestiert.

Wie alt ist die zweite Katze? Seit wann ist sie da? Welches Geschlecht hat die zweite Katze? Sind beide kastriert?

Wie Du sehen kannst, ist der Thread schon im November 2016 geschrieben worden und da keinerlei Reaktion mehr gekommen ist, denke ich das Problem hat sich gelöst!
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
saschahaas1978
saschahaas1978Online seit
10 Minuten
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
25 Minuten