Katzen unterschiedlichen Alters

AN KA
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

Ich mache mir Sorgen um meine zwei hübschen. Ich habe seit zwei Wochen zwei Kätzchen(jetzt 11 und 13 Wo. alt), die nicht vom selben Wurf stammen.
Wir wollten von Bekannten zwei Kätzchen eines Wurfs aufnehmen, doch leider ist eines bei ihnen sehr plötzlich verstorben. Alleine wollten wir die kleine dann nicht aufnehmen, da es ihr sicher langweilig gewesen wäre. Sie ist die kleinste vom Wurf und seither auch noch nicht soo viel gewachsen.
Durch einen für uns glücklichen Zufall hatte ihr Tierarzt dann ein Kätzchen zu vermitteln, welches 2-3 Wochen älter ist. Die beiden sind wirklich toll und schon gut erzogen, aber die grössere der beiden ist schon doppelt so schwer/gross. Das Problem ist das die ältere ein ziemlicher Wirbelwind ist und wenn sie beim spielen auf Touren ist, dann auch schon mal ihre Dosenöffner beisst und krazt und ich mach mir Sorgen, dass es der kleinen zu viel wird und sie nicht immer flüchten kann. Die grössere Katze war vor der Vermittlung eine Zeit lang alleine in einem Haushalt und kam zur Vermittlung, weil sie den Besitzern zu temperamentvoll war und die sie nicht mehr wollten, weil sie unter anderem ein Kind stark gekrazt hat. Es ist nicht so, dass sich die beiden anfauchen. Einfach beim spielen zieht die kleine meisten den kürzeren und sie sollte ja auch noch Energie zum wachsen haben. Was kann ich tun um die Kleine ein wenig zu schützen, ohne dass sich die Grosse ungleich behandelt fühlt?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Catalou
  • Mäusejäger
Beiträge: 714
+ 1
Es ist normal, dass junge Kätzchen wild und ausgelassen sind - auch beim Spielen. Ich hatte 4 Katzen samt Katzenmama und wenn ich mit ihnen spielen wollte, musste ich mir alte Lederhandschuhe anziehen, um meine Hände vor Kratzern zu schützen. Wurden sie zu wild, hörte ich mit dem Spielen mit einem strengen NEIN auf. Sie hatten dann bald kapiert, dass Kratzer Schmerzen verursachen und wurden sachter und hörten schließlich ganz damit auf, mit ausgefahrenen Krallen zu spielen.

Als Fluchtort für deine kleinste Katze genügt ein Stuhl, auf den sie springen kann oder ein Karton oder ein Katzenhäuschen (Ikea), das es schon recht preiswert zu kaufen gibt und welches auch einen tollen Schlafplatz abgibt. Handelt es sich bei deinen Katzen um Weibchen oder ist auch ein Männchen dabei? Wenn es so ist,dann lasse bitte de Kater kastrieren, um unerwünschten Nachwuchs zu vermeiden. Nach der Pubertät ist es mit der Wildheit meistens ohnehin vorbei.
Am Ende wird immer alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende
Zuletzt geändert am 02.12.2017 19:59 Uhr
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online