Katzenfutter von Applaws

erwin_n
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1
Gruß an alle miteinander.

Meine Freundin ist ein Katzen Freak, ich will es mal so sagen. Sie hat um die 6 Katzen im Haus. Und in ein paar Tagen ist der Geburtstag von Lucy. Das ist die älteste Katze die sie hat. Und sie schmeißt immer eine große Party.

Ich bin natürlich eingeladen. Und ich muss ein Geschenk mitbringen, ich wollte ihr Katzenfutter kaufen, denn was anderes sollte ich denn mitbringen
Ich dachte so an Applaws Katzenfutter, Thunfischfilets und Garnelen. Es scheint mir sehr gut zu sein, und ich will etwas das gut für die Katzen sein wird.

Kann mir jemand bitte sagen wie gut denn dieses Futter ist und ob jemand Erfahrung damit hat?
Danke schon mal im Voraus ))
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 316
Meinst Du Applaws Trockenfutter oder Nassfutter?

Mit Trockenfutter von Applaws habe ich keine Erfahrung, der Beschreibung nach scheint es jedoch gut zu sein (hoher Fleischanteil, getreidefrei usw.)

Applaws Nassfutter (kleine Dosen) ist hochwertiges Futter – meine lieben es! – ABER es ist ein „Ergänzungsfutter“ und sollte nicht ausschließlich verfüttert werden sondern immer in Verbindung mit einem „Alleinfutter“ bzw. die Ernährung mit Ergänzungsfutter sollte nie 20 Prozent der Gesamtfuttermenge pro Woche übersteigen.

Jaja – die Katzenernährung ist eine Wissenschaft für sich .

Ich weiß nicht, ob Du Applaws im Zoogeschäft kaufen kannst, ich bestelle Katzenfutter immer übers Internet, dort gibt’s hochwertiges Futter in großer Auswahl und es erspart mir die Schlepperei.
hellena_a
  • Forenkätzchen
Beiträge: 4
Moin, moin

Also noch jemand der Katzen Geburtstage feiert Ich habe genau so eine Freundin, sie hat aber nur zwei Katzen, und das sind zwei Katzen Geburtstage auf die ich gehen muss.

Es macht mir nichts aus, ich liebe Katzen, aber meiner Meinung nach ist es Unsinn das man so einen Geburtstag feiert. Ich feiere nicht mal meinen Geburtstag haha

Aber was kann man machen. Ich habe schon allerlei Sachen gekauft, und natürlich auch Katzenfutter. Und wen man so etwas kauft, dann muss man schauen das es gutes Futter ist. Man möchte doch das die Katzen einen in guter Erinnerung behalten

Ich habe eine Seite wo du dir verschiedenes Futter ansehen kannst ([url] http://www.katzenfutter-tests.de/[/url]). Das ist so eine Seite wo das Katzenfutter testiert wird, und du kannst lesen wie gut das Futter ist. Ich bin mir sicher es wird dir sehr bei deiner Entscheidung helfen

Viel Spaß noch )
mariarichter315
  • Moderator
Beiträge: 90
Hallöchen,

Hier mal eine gute Seite die erklärt woran man GUTES Katzenfutter erkennt:
woran erkenne ich hochwertiges Futter?
(kann man sich bei Ruhe einfach mal durchlesen)

Die oben genannte Test-Seite ist in meinen Augen sehr unzureichend. Es wird gar nicht genau eingegangen auf was genau beim Test geschaut wird und wenn ich bei zum Beispiel "Kitekat" bei Qualität 5 Sterne sehe, dann merkt man deutlich, dass die Tester noch einiges an Wissenslücken haben, was Qualität im Futter ist und was nicht.

Auf deine Frage wie gut Applaws ist, zeig ich es dir mal in einem Vergleich (ich geh von Nassfutter aus, Trockenfutter ist eh nicht sonderlich gesund )

Hier also mal direkt Applwas mit Kitekat im Vergleich:

Applaws:
Applaws Katzenfutter ist ein Ergänzungsfutter .
Zusammensetzung;: Hühnchenbrust: Huhn (75%), Reis (1%), Kochwasser (24%).


Kitekat:
Kitekat Frischebeutel ist ein Alleinfutter .
Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Huhn), Getreide, Mineralstoffe.


(Quelle: Zooplus.de)

Wie SpeedyFFM schon schríeb ist es ja nur ein Ergänzungsfutter.Da es ja nur ein Geschenk sein soll und die Beschenkten sicherlich sich jetzt nicht wochenlang nur davon ernähren sollen, kann man es unbetrachtet lassen (Ergänzungsfutter enthält nicht alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe und würde auf Dauer zu Mangelerscheinungen führen. )

Applaws ist 100% deklariert (75% + 1% +24%). Es steht also voll drauf was drin ist im Allgemeinen.
Bei Kitekat ist dies leider nicht so, die Mengen sind unklarer.

Im Applaws ist nur Huhn als Proteinquelle enthalten, im Kitekat sind von den Fleisch und tierische Nebenerzeugnissen mindestens 4% vom Huhn (d.h. es KANN auch 100% Huhn sein, genausogut kann aber auch mit Rind oder anderen Proteinen aufgefüllt worden sein).

1% Reis sind völlig in Ordnung. Kohlenhydrate sind bei Katzen keine Energieliferanten sondern machen in zu großer Menge sogar dick (da sie größtenteils nicht voll verdaut werden können, wird das Überschüssige davon angelegt für "schlechte Zeiten" - die Katze wird dick )

In Kitekat ist "nur" von Getreide die Rede, wie viel ist leider nicht deklariert und welches Getreide ebensowenig. Also das, was eben gerade am günstigsten für den Hersteller da war wird wohl drin sein. Getreide ist übrigens einer der Allergieauslöser bei Katzen. Und kann eben auch nicht voll verdaut werden.

(Ja in einer Maus sind auch Kohlenhydrate, Samen und sicher auch mal Getreidesorten, aber zum einen sind das maximal 3-5% der "Mausmasse" und sie sind im Verdauungstrakt, d.h. die sind bereits von der Maus anverdaut und somit leichter für die Katz verdaubar. Es gibt übrigens einige Katzen die Magen und Galle liegen lassen ^^ )

Auch die Mineralstoffe sind nicht genau deklariert :/ ( aber in der Analyse kann man nachlesen wie viel an Vitaminen und Co genau enthalten sind, die sind aber meist syntetischen Ursprungs. Ob das sein muss muss jeder selbst wissen)

Als letztes nochmal zum Huhn bei beidem:

In beiden ist nicht genau deklariert was und von welchen Teilen des Huhns wie viel enthalten ist. Bei Applaws weist du aber wenigstens das NUR Huhn drin ist und öffnet man das Döschen, dann erkennt man recht gut Filetstücke. Entsprechend gehe ich von einem geringen Nebenerzeugnisanteil (Federn, Knochen, Krallen, Innereien , ect. )aus.

Im Kitekat ist das in so Stückchen gepresst meines Wissens, das man nicht erkennt, was da vom Huhn (und den anderen tierischen Inhalten) verarbeitet ist. Es könnte also auch alles zum größten Teil Nebenerzeugnisse sein, die zwar kurzzeitig stopfen, aber weniger "Gehalt" für den Katzenkörper haben und somit die Katz schneller wieder Hunger hat.

Bei beiden ist lobenswert das kein Zucker in irgendeiner Form enthalten ist. (Katzen können kein "süß" schmecken, aber oft wird Zucker hinzugefügt als Verdickungsmittel oder um dem Futter eine kräftigere Farbe und einen besseren Duft zu verleihen (vorallem eben für den Menschen )

Meine persönliche Erfahrung: Als kleine, besondere Leckerlei zum Geburtstag oder so eine sicherlich nette Sache für die Katze, eben mal etwas leckeres Besonderes. Unser Kater liebt es total (darf es aber nicht essen >.> Huhnallergiker) und früher gab es sowas eben mal zu besonderen Anlässen (zum Geburtstag, Weihnachten, ect.) als "Schmankerl" ^^
(heute muss ich ein HuHnfreies Schmankerl finden )

Als Geschenk find ich es gut, die Katzen werden sich sicher freuen und die Halterin sicherlich auch!

(Entschuldige das es so lang ist, aber in 3 Worten ist es eben nicht verständlich und begründet abgetan)
Zuletzt geändert am 15.11.2014 00:05 Uhr
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Juliane 87
Juliane 87Online seit
6 Minuten
SCJ
SCJOnline seit
15 Minuten
Thomasroessner
ThomasroessnerOnline seit
20 Minuten