Mein Buffy

jolin2006
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1
Als ich wußte,wo ich nach meiner Rückwanderung aus Marokko,eine Wohnung in Deutschland bekomme,habe ich nach einem Tierheim in der Nähe gesucht und meinen Buffy gefunden.
Der Kleine war,bevor er zu mir kam,schon zweimal vermittelt und wieder zurück ins Tierheim gebracht worden.
Ich wollte ihm ein glückliches,langes Katzenleben mit viel Liebe und Fürsorge geben.
Leider hat sich seine Zeit bei mir nur auf meine übergroße Liebe zu ihm beschränkt.
Buffy war ein unglaublicher Kater.
Er lief mit mir überall hin.Völlig egal ob in´s Bad oder die Küche.Dort lies er sich dann einfach umfallen und wartete,bis ich ihn auf den Armen aus dem Zimmer trug.
Lautes Schnurren und seliges Köpfchenreiben waren der Dank.
Sein Lieblingsbett war das Waschbecken...natürlich gut gepolstert mit einem dicken Handtuch.
Dann kam der Tag an dem er das erstemal schrecklich hustete.
Ich ging sofort zum Tierarzt.
Und dann bekamen wir die schlimme Diagnose.
Herzrythmusstörungen und schwere Schilddrüsenunterfunktion.
Selbst die vielen Medikamente konnten nur sehr bedingt helfen.
Gerade mal 4 Monate hat er noch gelebt,und dann ist er,mit nur 3 1/2 Jahren von mir gegangen.
Ich werde meinen Kleinen nie vergessen und weine immer noch.
So geduldig und problemlos nahm er seine vielen Tabletten,so dankbar war er für die wenige Hilfe die ich ihm geben konnte.
Aber alle Arzneien und alle Liebe konnten ihm nicht helfen ,und so ist er am 27. März in meinen Armen über den Regenbogen gegangen

Buffy mein Kleiner...ich liebe dich ,du bleibst immer in meinem Herzen
Martina Berns
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 505
traurug mein beileid,aber er hatte dich und ein wunderbares leben denke immer daran er wird immer in eurem herzen weiter leben
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Grauchen
GrauchenOnline seit
50 Minuten