Trockenfutter selber machen??

Stephie H
  • Forenkätzchen
Beiträge: 50
Gibt es eine Möglichkeit Trockenfutter günstig selbst herzustellen??
So das beim trocknen nicht alle Vitamine verloren gehen??
Meine Mietzen bekommen Schesir (angereichert mit Taurin und Bierhefe, da es nur ein Ersatzfutter ist und viele Nährstoffe fehlen) und Trockenfutter vom Zoohandel (getreide und zucker frei). Das Problem ist das TroFu kostet für ein Kilo 14 Euro und das ist mir langsam ein wenig zu teuer... daher die Frage ob es möglich ist TroFu selbst zu machen...
hab schon mal nach Rezepten gegoogelt, aber immer wieder stand in den Rezensionen das die Vitamine beim trocknen verloren gehen
meine eine Katze frisst viel lieber TroFu als NaFu und ich würde zumindestens gerne etwas schönes anbieten können...

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung und kann mir helfen

Lieben Dank

Trine, Michou und Stephie
Ruedieltern
  • Forenkätzchen
Beiträge: 14
Orijen ist meines Wissens auch nicht sooo teuer. Das hatten wir früher immer. Da hat uns ein 2,2 Kg-Pack (26,00€) für 2 große Katzen 2 oder gar 3 Monate gereicht. Bei uns gabs das aber auch nur für Abends aufs Fummelbrett ... Momentan gibt es kleinere Mengen getrocknetes Fleisch. Kommt aber nicht halb so gut an.

Laut Fütterungsempfehlung brauchst du für eine Durchschnittskatze ca. 50 Gramm je Tag. Wenn du ausschließlich Trockenfutter geben würdest. Das dürfte zu verkraften sein. Soviel ich weiß, ist das auch kaltgepresst. Zumindest quillt es im Wasser nicht auf. Das ist wichtig. Trockenfutter sollte eh der Minimalanteil des Futters sein. So verliert deine Miez wenigstens nicht noch mehr Wasser, weil das TroFu sie austrocknet.

Selber machen wirst du das wohl nicht können. Wer weiß schon wieviel der Wertvollen Kost beim Backen wirklich verloren geht ... Da wären es mir die umgerechnet 13 Euro im Monat wert. Für das Geld verarbeitest du kein gutes Fleisch, inklusive Kosten fürs trockenbacken und Zusätze. Das funktioniert nur bei Massenproduktionen.

Aber Leckerlies kannst du selber backen! Dafür pürrierst du 250 Gramm (geht auch mehr, kann man ja einfrieren) blutige Entenherzen mit 2 Eiern und ein wenig Buchweizenmehl (o.ä. getreidefreies Mehl ...) . Aber nur wenig! Gib etwas Lachsöl dazu. Durch das Blut und die Eier brauchst du auch kein Wasser mehr zugeben. Die zähe Masse formst du jetzt zu kleinen Kügelchen oder Herzchen oder was auch immer und legst sie so lange bei ca. 180 Grad in den Backofen bis sie durch sind sind. Bei moderater Hitze trocknen kannst du auch, dann werden mehr Nährstoffe erhalten. Entenherzen haben von Natur aus sehr viel Taurin! Da das ja nur Leckerchen werden, reicht das und du brauchst dann kein Taurin mehr drauftröpfeln.

Die meisten Katzen lieben Entenherzen und für zwischendurch ist das allemal gesünder und günstiger als was aus dem Handel Kannst auch, falls sie es so lieben wie meine, ein paar Bröselchen unter das Nassfutter mischen. Vielleicht nehmen sie es ja dann eher an.
Stephie H
  • Forenkätzchen
Beiträge: 50
Hallo

Danke für die ausführliche Antwort, das rezept probier ich aufjedenfall mal aus ist auf jedenfall mal ne abwechslung

Wir versuchen schon TroFu zu reduzieren und mehr NaFu zu füttern, allerdings stößt das nicht grad auf begeisterung, vor allem bei meiner Trine, die ja lieber TroFu frisst ><
ich bleib dran vielleicht klappts ja noch. TroFu gibts auch fast nur noch wenn ich mit den beiden Klickern tu die freuen sich und haben dann Spaß an der Freude Die Ausnahme ist wenn ich länger arbeiten muss, dann bekommen sie TroFu auch mal in den Napf, aber das passiert nicht allzu oft...

das mit dem NaFu und den Leckerlis probier ich dann auch mal

Danke von mir, Trine und Michou :3
Ruedieltern
  • Forenkätzchen
Beiträge: 14
Original von Stephie H:

Hallo

Danke für die ausführliche Antwort, das rezept probier ich aufjedenfall mal aus ist auf jedenfall mal ne abwechslung

Wir versuchen schon TroFu zu reduzieren und mehr NaFu zu füttern, allerdings stößt das nicht grad auf begeisterung, vor allem bei meiner Trine, die ja lieber TroFu frisst > ich bleib dran vielleicht klappts ja noch. TroFu gibts auch fast nur noch wenn ich mit den beiden Klickern tu die freuen sich und haben dann Spaß an der Freude Die Ausnahme ist wenn ich länger arbeiten muss, dann bekommen sie TroFu auch mal in den Napf, aber das passiert nicht allzu oft...

das mit dem NaFu und den Leckerlis probier ich dann auch mal

Danke von mir, Trine und Michou :3

Ja das möchte ich meinen auch nicht vorenthalten. Bei allem Verständnis für die absoluten Gegner von Trockenfutter: Es macht einfach saumäßig viel Spaß, sie zu beobachten, wenn man auch außerhalb des Clickers mal einfach ein paar der Dinger in den Raum schmeißt. Da geht´s richtig zur Sache Auch für den Sommer. Alles eine Frage der Dosis (Das Wort "Dosis" hat ja in dem Zusammenhang fast Wortpielpotenzial )

Liebe Grüße
Sarah, Christoph, Freddy und Sammy
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
SpeedyFFM
SpeedyFFMOnline seit
13 Minuten
Juliane 87
Juliane 87Online seit
14 Minuten
Catalou
CatalouOnline seit
17 Minuten
mbranbdis
mbranbdisOnline seit
28 Minuten