Was ist die passende Zweitkatze?

jlinke
  • Forenkätzchen
Beiträge: 4
Hallo liebe Community,
Ich steh vor folgender Entscheidung:
Mein Olli ist jetzt 3 Jahre alt. Ich hab ihn vom Tierschutz geholt vor zwei Jahren. Er ist schon als junger Knirps mit seinem Bruder zu einer Familie mit 9 Kindern gekommen. Er hat dort irgendwann aufgehört zu fressen, die Familie konnte den Tierarzt nicht bezahlen, um das abklären zu lassen und nach langem Hin und Her hat ihn der Tierschutz aus der Familie geholt, als er 9 Monate alt war. Ein paar Wochen später hab ich ihn übernommen und aufgepeppelt. Von den 2,5 kg auf 5,1 kg und gut 70cm Körperlänge, er hat quasi nicht aufgehört zu wachsen. Vermittlungsbedingung damals war Einzel-Wohnungshaltung, daran hab ich aber bald angefangen zu zweifeln. Was sein Stressauslöser war, der dominante Bruder, der geringe Wohnraum, die vielen Kinder oder die Mischung, wir wissen es nicht. Bei 50qm wär ein zweites Tier aber vielleicht wirklich zu viel gewesen.
Jetzt wohnen wir seit kurzem auf 90qm im eigenen Haus und sobald der Innenhof ausbruchsicher ist, bekommt er den auch noch dazu. Außerdem sind alle Fenster vergittert, damit er jederzeit nach draußen schnuppern kann. Er ist ein echter Raufbold geworden schon nach wenigen Wochen. Fetzt durch die Gegend, will spielen und schmusen, ist vorsichtig neugierig auf jeden, der uns besucht und beschlagnahmt auch Fremde nach spätestens 15min, völlig entgegen der Prognose des Tierschutzes. Wir arbeiten beide Vollzeit und selbst meine Mutter, die ihn ganztägig betreut hat, wenn ich weg musste, konnte ihn nie müde spielen. Also möchten wir ihm jetzt wirklich einen Kumpel holen, der ihm gerecht wird.
Wir schwanken zwischem einem lieben 3jährigen Kater, wie Olli kastriert, aus dem Tierheim, großer Bewegungsdrang und unglaublich schmusig, also Olli sehr ähnlich. Oder einem kleinem Kätzchen aus dem Wurf einer Freundin.
Bei Ollis Vergangenheit will ich ihm nicht das Falsche zumuten, er ist mein Prinzchen und bleibt das auch, aber ich weiß einfach nicht, was richtig ist. Vielleicht könnt ihr mir helfen eine Entscheidung zu treffen?
Ist ein Baby vielleicht eine geringere Bedrohung für ihn, als der Große? Oder ist der Große die richtige Wahl, weil er die gröbsten Flausen schon hinter sich hat? Ich bin für jeden Ratschlag dankbar!
birgitwiesner
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 551
+ 1
Hallo jlinke,

da dein Olli viel Temperament hat würde ich auf jeden Fall einen weiteren Kater dazuholen.Die Mädchen sind eher zimperlich und mögen die grobe rauferei von den Katern meistens nicht.
Ob einen ausgewachsenen Kater oder ein männliches Kitten ist schwer zu sagen.
Da dein Kater ja schon länger Einzelgänger ist,denke ich das er ein Kitten eher akzeptieren wird,als einen ausgewachsenen Kater.
Biggi und das Katerduo
jlinke
  • Forenkätzchen
Beiträge: 4
Ganz lieben Dank von meinem Dicken und mir!
Dann werden wir uns wohl ein Katerchen aus dem frischgeschlüpften Wurf unserer Freundin nehmen.
Sollten wir eher den nehmen, der sofort auf uns zu stürmt und spielen mag oder eher ein ruhigeres Kerlchen? Ich find den Charakter von Kitten einzuschätzen unglaublich schwierig, es soll ja auch noch die nächsten Jahre zu meinem Sensibelchen passen.
danim1703
  • Forenkätzchen
Beiträge: 98
+ 1
Hallo,

also ich würde auch eher zu einem Kitten tendieren... allerdings ein männliches, also ein Kater. Irgendwie sind Kater weniger... ähm... zickig als Katzen (ich weiß wovon ich spreche, ich habe zwei "Mädels" ). Was das Temperament von dem neuen Kitten betrifft: das kommt darauf an, wie Olli so drauf ist. Dein Bericht liest sich ja so, als sei er recht lebendig und agil und nicht wirklich ein ruhiges Sensibelchen. In diesem Fall würde ich eher ein ebenfalls lebendiges Kitten dazu nehmen. Ist Olli aber doch das ruhige Sensibelchen, dann wäre er von so einem quirligen Springinsfeld bestimmt eingeschüchtert/genervt. Also ist hier - wie bei fast allem - wohl der goldene Mittelweg die Lösung.

Hier noch ein Tipp für die Vergesellschaftung: ein paar Tage bevor Ihr das neue Kitten zu Euch nach Hause holt einen Feliway-Zerstäuber installieren. Das ist so eine synthetische Nachbildung eines Wohlfühlferomons und hat bei der Vergesellschaftung meiner beiden "Zicken" gute Dienste getan (auch andere Anwender schwören darauf, wie man in vielen Foren im WWW nachlesen kann - einfach mal selbst ein Bild davon machen). Hier bekommt man den Zerstäuber mit 22,99 € noch am günstigsten: klicke hier .

Und noch ein - wie ich finde - absoluter Supertipp: nimm eine ganz weiche Babybürste (sicher geht auch eine Socke oder eine sonstige Textilie) und streiche damit abwechselnd erst über den Kopf/das Gesicht der einen Katze und direkt danach über Kopf/Gesicht der anderen - mit einem paar Wiederholungen. Damit vermischst Du die Gerüche der beiden, so dass sie ähnlich riechen und sich dadurch einfach besser aneinander gewöhnen. Ich habe das auch immer gemacht bei meinen und die Wirkung setzte bei uns nach nicht ganz 4 Tagen "Köppebürsten" ein. Ich habe immer so 3-4 Wiederholungen am Stück gemacht und das 1-2 Mal am Tag. Das funktioniert auch heute noch super, wenn die zwei Zicken sich mal wieder nicht grün sind (Gründe dafür gibt´s bei Katzen ja viele *lach*): eine Portion Babybürste und der Zwist ist erledigt. Verblüffend aber wahr! Wir sind heilfroh, dass wir diesen Tipp in einem Buch gelesen haben. Er ist nämlich wirklich Goldwert!

So, ich hoffe, bei Euch klappt alles und Olli + Katze Nr. 2 werden ein glückliches und dickes Kumpelsgespann!
PitaPata Cat tickersPitaPata Cat tickers
PitaPata Cat tickers
jlinke
  • Forenkätzchen
Beiträge: 4
Auja, guter Tipp!
Mal sehen, wir gehen am Freitag frischgeschlüpfte Kitten gucken, bei zwei Glückskätzchen und zwei roten Tigern ist die Wahrscheinlichkeit ja recht hoch, dass die roten Katerchen sind.
danim1703
  • Forenkätzchen
Beiträge: 98
Original von jlinke:

Auja, guter Tipp!
Mal sehen, wir gehen am Freitag frischgeschlüpfte Kitten gucken, bei zwei Glückskätzchen und zwei roten Tigern ist die Wahrscheinlichkeit ja recht hoch, dass die roten Katerchen sind.

Haha... ja, sogar fast 100% hoch, die Wahrscheinlichkeit *lach*
Viel Spaß beim Kittenbestaunen! Und rote Katerchen sind soooooo süß!
Naja... genau genommen sind ja eigentlich alle Katerchen und Kätzchen süß.... egal welche Farbe *lach*
PitaPata Cat tickersPitaPata Cat tickers
PitaPata Cat tickers
Felinae
  • Forenkätzchen
Beiträge: 2
Wie lange war Olli denn bei Euch alleine und wie lange war er bei seinem Geschwistern, also wie alt war egal als ihr ihn bekommen habt.

Bei der Auswahl seines Partners sind dies für mich sehr wichtige Faktoren. Viel ließt man, dass Kitten die beste Wahl sind.
Das stimmt oft, aber längst nicht immer. Ob es bei Euch das beste ist, dazu kann ich nur etwas sagen wenn ich mehr weiss.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist Olli nun schon sehr lange alleine, dass bedeutet ihr müsst mit einer langen Zusammenführung rechnen. Er kennt andere Katzen ja gar nicht mehr.

So vom Bauch heraus würde ich zu einem nicht mehr ganz kleinem Kitten raten eher so ein Jahr alt... aber wie gesagt noch weiss ich zu wenig Fakten.

Ich würde Dir bei ihm auch eher zu einer langsamen Zusammenführung mit Gittertüre raten.

Ich bin gespannt wie Du Dich entscheidest.
jlinke
  • Forenkätzchen
Beiträge: 4
Olli kam mit 10 Monaten zu mir, die ersten neun Monate hat er mit seinen Geschwistern bzw. seinem Bruder zusammen gelebt. Wann er von der Mama weg kam, weiß leider keiner.
Das Katerchen, das zu uns kommen soll, wird wenigstens 12 Wochen alt sein. Zwei haben wir zur Auswahl und wir haben überlegt, nach Charakter zu entscheiden, damit das Katerchen zwar selbstbewusst genug ist, aber mein Riesenbaby trotzdem der Chef bleiben kann.
Haltet ihr es für sinnvoll das Katerchen anfangs stundenweise zu holen? Der Weg zu Mama und Geschwistern ist nicht weit, 5 min zu Fuß und vielleicht stresst es Olli nicht so sehr, wenn das Katerchen bei den ersten Besuchen nur mal zum Beschnuppern da ist und immer ein bisschen länger bleibt. Oder lieber Katerchen holen und das Haus aufteilen, z.b. mit einer Gittertür, wie du sagst Felinae?
Zuletzt geändert am 10.09.2016 09:47 Uhr
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
saschahaas1978
saschahaas1978Gerade
eingeloggt
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
15 Minuten
Catalou
CatalouOnline seit
16 Minuten