Katzenwissen

Willkommen in der Welt des Katzenwissens. Hier findest Du alles rund um die Katze. Du brauchst Tipps bei der Erziehung,
hast Fragen zur Ernährung und Gesundheit Deines Lieblings oder suchst Informationen über bestimme Katzenrassen?
Dann bist Du hier genau richtig!
Im Katzenwissen-Bereich auf catSpot findest Du Antworten auf Deine Fragen.

Kolumnen

Über citypets.de
Die Praxis wird ganzheitlich geführt, damit findet sich für jede Erkrankung Ihres Tieres die bestgeeignete Therapie. Ob rein schulmedizinisch, in Kombination mit den alternativen Heilverfahren oder ausschließlich über Naturheilverfahren: ganz nach Ihrem Wunsch und natürlich unter der Prämisse, Ihrem erkrankten Tier auf die beste und schnellst mögliche Weise zu helfen und damit für Heilung zu sorgen.
Die citypets.de Kolumne
Übergewicht bei Haustieren – ein Thema, das ab und zu in Tageszeitungen aufgenommen wird: Immer dann, wenn es um Hunde oder Katzen geht, die extrem schwergewichtig sind und bereits unter ihrem Gewicht wirklich wirklich leiden.
Welches Futter eignet sich am besten für eine Diät? Wie viel darf meine Katze überhaupt pro Tag essen, damit sie abnimmt? Worauf muss man beim Abspecken mit der Katze achten, damit sie bei der Diät keine gesundheitlichen Schäden davonträgt? Diese Fragen haben wir Julia Fritz gestellt – und spannende Antworten bekommen.
Über Karin Bührle
Die Praxis wird ganzheitlich geführt, damit findet sich für jede Erkrankung Ihres Tieres die bestgeeignete Therapie. Ob rein schulmedizinisch, in Kombination mit den alternativen Heilverfahren oder ausschließlich über Naturheilverfahren: ganz nach Ihrem Wunsch und natürlich unter der Prämisse, Ihrem erkrankten Tier auf die beste und schnellst mögliche Weise zu helfen und damit für Heilung zu sorgen.
Die Karin Bührle Kolumne
Die Furcht vieler Haustiere vor den Silvesterknallern ist äußerst problematisch. Nicht nur für das Tier selbst, auch für dessen Besitzer. Die ängstlichen Tiere tun einem leid, und durch übergroße Fürsorge wird das ängstliche Verhalten leider nur noch weiter unterstützt.
Bei Freigängern ist die Gefahr gegeben, dass die Katze verunfallt. Rettet sich das verschreckte und verletzte Tier nun nach Hause sollten man folgende Erste Hilfe Maßnahmen unbedingt kennen!
Über Teresa Keiditsch
Tierärztin Teresa Keiditsch arbeitet in der internistischen Abteilung für Hund und Katze an derMedizinischen Kleintierklinik, die sich mit Erkrankungen allerOrgansysteme (Harntrakt, Magen-Darm-Trakt, Atmungstrakt),Hormonelle Erkrankungen und Infektionskrankheiten beschäftigt.Teresa Keiditschs spezieller Forschungspunkt bezieht sichauf FeLV und FIV-Infektionen bei Katzen.Privat hat sie selbst eine FIV-infizierte Katze bei sich aufgenommen.
Teresa Keiditsch
Informiere Dich jetzt über die Infektionskrankheit FelV!
Hier erfährst Du alles was Du über FIV wissen solltest!
Über Tierarzt Dr. Spangenberg
Dr. Rolf Spangenberg, geboren am 7. Februar 1932 in Hamburg, wollte seit seinem sechsten Lebensjahr Tierarzt werden. Nach seinem Abitur studierte er deshalb Veterinärmedizin in Gießen, Hannover und Berlin. Neben seiner Arbeit als Tierarzt und seinem Engagement im Tierschutz war er auch journalistisch tätig und schrieb mehrere Bücher.Heute gibt der Heimtierdoktor in zahlreichen Zeitungen, Zeitschriften sowie Radiosendungen Tippszur Tiergesundheit. Und wenn dann noch Zeit bleibt, geht er mit seiner Frau auf Reisen,wandert viel und machte auch das Sportabzeichen. Es gibt außer Zecken und Haifischen kaumeine Tierart, die Rolf Spangenberg nicht mag.
ZZF-Kolumne mit Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg
Katzen können ihre körperlichen Leiden sehr gut verstecken – auch im hohen Alter lassen sie sich nicht anmerken, wenn es ihnen nicht gut geht. Selbst Katzen mit Knochenbrüchen können noch auf dem Schoß schnurren, obwohl sie starke Schmerzen haben. Katzenhalter sollten ihren alternden Stubentiger also genau beobachten, wenn er ruhiger und stiller wird. Ist das nur eine Alterserscheinung oder ist das Tier krank?
Seinen tierischen Liebling möchte man gern hin und wieder verwöhnen. Dabei gilt es zum einen Augenmaß zu bewahren und dem Tier nicht zu viele Leckerlis zu geben, zum andern dürfen Tiere nur artgerecht naschen. Denn vieles, was uns schmeckt, schadet den Tieren.
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
13 Minuten