zurück zur Rassenübersicht
Europäische Burma

Europäische Burma

Infos zur Katzenrasse

Geschichte

Man unterscheidet bei der Burma zwischen Amerikanischen und Europäischen Burma, jedoch ist die Herkunft beider auf eine Ahnin "Wong Mau" zurückszuführen. Diese Kätzin wurde von einem Amerikaner aus Myanmar (früher Birma/ engl. Burma) als Siam-Mischung in die USA gebracht, welcher ihre Rasse nach mehrern Kreuzungsversuchen mit Siamkatern als Tonkanese festlegte. Die europäische Zucht arbeitete auf eine Kopfform, die die der Orientalen ähnelt hin, im Gegensatz zu der amerikanischen, bei der die Kopfform eher rund ist.

Verhalten

Zutraulich, entspannt und sehr menschenbezogen, hat diese Katze dennoch ein Temprament das gerne schlagartig zum Vorschein kommt. Ihren Bewegungsdrag lebt sie gerne im Freigang aus, kann sich jedoch auch leicht an das Hauskatzendasein anpassen.

Fellpflege

Dem kurzen Fell genügt wöchentliches Bürsten und gelegentliches Glattstreichen.

Farbschläge

Alle durchgehenden Farben mit Burmaabzeichen

Allgemeine Informationen

Zuchtverbände:
Zuchtverband unbekannt
Gewicht:
3,5 - 6,5 kg
Entstehungszeit:
um 1930
Herkunftsland:
Vorfahren:
27,30,31

Rassen der gleichen Fellart

Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Sandmann
SandmannOnline seit
12 Minuten
schnuckili
schnuckiliOnline seit
19 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
40 Minuten