zurück zur Rassenübersicht
Russisch Blau

Russisch Blau

Infos zur Katzenrasse

Geschichte

Die Russisch Blau bzw. Russisch Kurzhaar in Blau wurde um 1860 von britischen Matrosen als Handelsware aus Archangelsk (Russland) nach England eingeführt.Um 1900 war die Rasse sowohl in England als auch im zaristischen Russland sehr beliebt. Durch Einkreuzen der Siamkatze ,Britisch Kurzhaar und der Europäischen Kurzhaar konnte die Rasse, welche nach dem 2.Weltkrieg fast ausgerottet war, erhalten werden. Durch diese Einkreuzungen wurde das Fell der Rasse kürzer und dichter und die Augenfarbe wurde tief-smaragdgrün. Ab ca.1937 gibt es die Russisch Blau als offizielle eigenständige Rasse mit Standardbeschreibung.

Verhalten

Die Russisch Blau ist sehr umgänglich und gesellig. Sie mag einen eher ruhigen Haushalt ohne viel Lärm. Sie ist sehr anhänglich gegenüber ihren Menschen, Fremden gegenüber jedoch meist sehr zurückhaltend. Diese Katze ist sehr ruhig, auch beim spielen und toben, und miaut kaum – kann dafür umso lauter schnurren. Sie hat aktive Zeiten in ihrem geregelten Tagesablauf. Sie gilt als ruheliebende mittelaktive und sehr athletische Katze. Die meisten sind so Intelligent dass sie ohne weiteres Türen und Schubladen öffnen können und das gelegentlich auch tun. Auch kann sie ohne weiteres vom Stand aus auf die Türe raufspringen, ohne auch nur den Anscheine einer Anstrenung. Sie ist ein ausgezeichneter Jäger und Verspielt bis ins hohe Alter.

Fellpflege

Da das Fell nur wenig Haare verliert, genügt es diese Katze monatlich zu Bürsten.

Farbschläge

balugrau mit grünen Augen

Allgemeine Informationen

Zuchtverbände:
Zuchtverband unbekannt
Gewicht:
3 - 6 kg
Entstehungszeit:
vor 1860
Herkunftsland:
Vorfahren:
1

Rassen der gleichen Fellart

Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online