ChilliPepper

ChilliPepper

Ernährung der Katze

zu ChilliPeppers Blogübersicht

Eintrag vom 07.04.2012

Ernährung der Katzen
Um eure Katzen gesund zu Ernähren bedarf es eigentlich nur der Aufmerksamkeit der Inhaltsstoffe des Futters.
Wichtig ist es ausgewogene Ernährung anzubieten und hier spielen auch geringe Mengen eine große Rolle.
Z.B. entscheidend können nur geringe Mengen an Proteinen oder weniger als ein Milligramm Kupfer sein; aber das Fehlen eines dieser Nährstoffe wird langfristig zu schlimmen Folgen für die Gesundheit Ihrer Katze führen.
Katzen sind Fleischfresser wie jeder weiß und darum ist es auch wichtig Katzen artgerecht zu ernähren ,das jedoch nicht heißen muss das man jeden Tag seiner geliebten Katze ein frische Maus bereiten soll.
Als richtiger Fleischfresser verdaut die Katze proteinreiche (Geflügel, Fisch, Ei...) und fettreiche Kost (Fette und Öl) besonders gut. Ihre Fähigkeit Stärke (Reis, Mais, Kartoffeln) zu verdauen ist jedoch begrenzt. Deshalb sollten Katzen möglichst nur durch Erhitzung aufgeschlossene Stärke in begrenzter Menge erhalten. Am besten man beachtet hierbei dass nur ein geringer Anteil an Getreide bzw. gar kein Anteil im Futter vorhanden ist, was leider oftmals schwer ist da die Futterindustrie gerne Getreide in Form von Maismehl ectr. Dem Futter zum ?strecken? beimischt.

Weiter zu beachten ist das im Futter kein Zucker und Geschmacksverstärker in Form von z.b Hefeextrakt vorhanden ist oder künstliche Antiosidantien und Konservierungsstoffe.
Katzen brauchen auch zusätzliche Stoffe wie Taurin, Arginin (Aminosäuren) Arachidonsäure (essentielle Fettsäure), Vitamin A und Niacin (ein Vitamin der B-Gruppe).
Diese Stoffe die Lebensnotwendig für die Katze ist, sind nicht in Menschen ?oder Hundefutter enthalten bzw. nicht in der Zusammensetzung die die Katze braucht! Beispielsweise ist Hundefutter so ausgelegt das mehr Stärke und Proteine enthalten sind jedoch sehr wenig Fett.
Bei Menschennahrung ist meist zu viel Zucker drin und ist auch sehr stark (für Katzen unverträglich) gewürzt.
Die Futtermenge bei einer ausgewachsenen normalen Hauskatze mit ca. 5 kg liegt bei ca 250 -300 Gramm (hochwertigeren Futter) und sollte in mehreren Portionen angeboten werden.
Schmeckt der Katze das Fressen nicht kann es durchaus vorkommen das die Katze auch mehrere Tage fastet.
Man sollte darauf achten das die Katze regelmäßig und gut frisst und auch zu jeder Zeit frisches Wasser bereitstehen hat.
Abwechslung in der Futterwahl ist nicht nötig ,hingegegen der allgemeinen Meinung, wenn das Futter hochwertig ist und alle nötigen Stoffe enthält, jedoch schadet es sicher nicht seiner Katze Abwechslung zu bieten damit sie sich auch nicht auf eine Sorte festfährt!
Die Nahrung sollte immer auf die Lebenssitution der Katze abgestimmt sein, d.h. z.b bei Herzkranken Katzen gibt man Natriumarme Kost, zwischen dem 1. - 10. Lebensjahr eine harnansäuernde Nahrung, zur Harnstein- (Struvitstein) Prophylaxe erhalten jedoch nicht im Kittenalter da es dann zu einer ungünstigen Entwicklung führen kann. Ab dem 10 .Lebensjahr ist darauf zu achten auf eine höhere Dosis Vitamin C und E sowie die Reduzierung des Phosphorgehaltes verlangsamen die Alterungsprozesse. Eine genau abgestimmte Menge an Fasern erleichtert zusätzlich den Verdauungsprozess.
Will man dann das optimale Körpergewicht eines kastrierten Tieres gewährleisten, müssen Sie die Rationen nach der Kastration unbedingt reduzieren, oder eine fettärmere Kost anbieten, da Kastraten durch die Hormonumstellung schneller an Gewicht zulegen.
Trockenfutter kann man zusätzlich füttern ,aber sollte nie Alleinnahrung sein da es wenig Wasser enthält, Katzen von Natur aus wenig trinken und somit Nierenprobleme bei Katzen hervorrufen können.
Bei Trockenfutter gilt auch zu beachten das es kein Zucker und kein bis wenig Getreide enthält.

Ein paar gute Nassfuttersorten sind beispielsweise:
Animonda
Amora
Grau
Tigercat
PureNature
Bozita (tetraPack)
Mac´s
Cat&Clean

Trockenfutter:
Orijen
Happy Cat Grainfree
Acana
Power of nature
Stichworte: fressen, news, hilfe, katzen, futter

Kommentare als RSS-Feed abonnieren 1 Kommentare

sumathai
23.07.2012 22:49 Uhr
danke

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online