Haustierfan

Haustierfan

So schützt man Katzen vor Sonne

zu Haustierfans Blogübersicht

Eintrag vom 02.06.2016

Katzen sind empfindlich und können durchaus einen Sonnenbrand oder sogar einen Hitzeschlag bekommen. Wenn die Katze nur wenig draußen ist, sollte man vor dem Rausgehen einige Dinge beachten, um die Katzen ausreichend vor der Sonne zu schützen. Freigänger Katzen brauchen besonders viel Schutz. Es ist wichtig bei besonders heißen Temperaturen und einer straken Sonneneinstrahlung, ein Auge mehr auf die Samtpfoten zu haben!

Sonnenbrand vermeiden!

Katzen können durchaus mit Sonnencreme eingecremt werden. Besonders empfindliche Stellen sind die Ohren und das Gesicht. Hier sind die Katzen nur wenig behaart und es kann schnell zu scherzvollen Verbrennungen durch die Sonne kommen. Kindersonnencreme mit einem hohen Schutzfaktor ist hierfür besonders gut geeignet. Eine andere Möglichkeit wäre es die Katze drinnen zu behalten, denn man kann nicht davon ausgehen, dass sie zum Selbstschutz im Schatten bleibt.

Austrocknung vermeiden!

Katzen müssen mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden. Bei waremn Temperaturen steigt auch der Wasserbedarf bei Katzen. Empfehlenswert ist es an mehreren Stellen einen Wasernapf aufzustellen und den mehrmals täglich mit frischem Wasser zu füllen.

Zuhause Sonneneinstrahlung vermeiden!

Für die Katze kann es sehr hilfreich sein, wenn man die Jalousien runter lässt, damit die Katze innerhalb des Hauses vor direkten Sonnenstrahlen geschützt ist. Darüber hinaus kann man dem Tier einen Rückzugsort einrichten - z.B. an einer besonders kühlen Stelle.



Mehr dazu unter katzen.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
lene7
lene7Online seit
8 Minuten