Haustierfan

Haustierfan

Warum mögen Katzen kein Wasser?

zu Haustierfans Blogübersicht

Eintrag vom 27.05.2016

"Katzen sind wasserscheu!" oder "Katzen hassen das Wasser!", sind typische Aussagen, die man über Katzen häufig zu hören bekommt! Doch warum ist das so? Warum mögen Katzen kein Wasser?

Was das Fell damit zu tun hat:

Katzen wollen eigendlich nur ihr Fell vor der Nässe schützen! Das Fell hat für Katzen einen besonderen Stellenwert. Sie putzen es mehrmals am Tag und investiren so viel Zeit in Fellpflege. Das Wasser verändert das Fell der Katze und das mag sie gar nicht, denn das scheint für die Tiere einer Art Kontrollverlust darzustellen! Das Wasser "verklebt" die einzelnen Häärchen und macht sie schwer. Außerdem braucht das Fell eine längere Zeit, zum Trocknen. Für Katzen scheint nasses Fell besonders unangenehm zu sein!

Was der Katzengeruch damit zu tun hat:

Das langwierige Fellputzen hat für Katzen auch noch einen weiteren Grund, als die Hygiene! Denn beim Felllecken geben Katzen einen besonderen Duftstoff mit ins Fell. Einer Art personalisiertes Parfüm! Das Wasser könnte diesen besonderen Duft abwaschen. Dies gefällt den Samtpfoten ganz und gar nicht! Deshalb flüchten sie lieber, wenn das kalte Nass kommt.

Nicht alle Katzen hassen Wasser!

Die meisten Hauskatzen sind in der Tat nur wenig für Wasser zu begeistern! Doch es gibt andere Katzenrassen, die das Wasser sehr schätzen und es lieb gewinnen konnten. Größere Widkatzen, wie z.B. Tiger, mögen es sehr gern im kalten Wasser zu baden, wenn es draußen zu warm werden sollte!



Mehr dazu unter einfachtierisch.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online