Durchfall, sonst fit

Jonny05
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1
Hallo!

Unser Kater ist ca 7 Monate alt, bis jetzt ging es ihm großartig. Er zeigt auch jetzt keine anderen Symptome, hat aber seit ca 2 Wochen immer wieder mal Durchfall. Haben schon das Trockenfutter gewechselt, das Fleisch weggelassen etc..
Jedesmal wenn wir glauben, es ist vorbei und er hat einmal wieder normalen Stuhl, kommt es wieder!

Hat irgendwer Erfahrungen damit oder Tipps?

Sind für alles dankbar!
ChilliPepper
  • Moderator
Beiträge: 2569
Hallo Jonny;
Du macht genau das verkehrte gerade-sorry wenn ich gleich mit der Tür ins Haus falle ist ned böse gemeint!
Wenn deine Katze DF hat verliert sie viel Wasser und braucht dringend Flüssigkeit deswegen bitte NUR Nassfutter geben!TF ist keine Katzennahrung und nur als leckerlies geeignet! das alles kannst du gerne in meine Blogs nachlesen warum und wieso ! Wenn deine katze seit 2 Wochen nur ab und zu mal DF hat also immer wiederkehrend dann würde ich auf mehrer Tage den Kot sammeln ( Sammeldöschen bekommst du bei TA oder in der Apotheke) und die Kotproben 3 Stück zum TA brinegn der sie auf Giardien untersucht!Giardien sind Parasiten die nicht bei jedenmal kot absetzen abgesondert werden ud auch nur sporadisch auftreten deswegen mal besser mal schlechter mit dem Stuhlgang der katze!Die behandllung erfolgt dann mit spezielem Mittel gegen diese Biester! da berät dich dein TA! Aber wichtig ist in erster Linie das du nur Nassfutter fütterst und am besten bitte gucken das da kein Getreide drin ist den Giardien lieben Kohlehydrate (Getreide ectr.) und dadurch wirds nur schlimmer und ned besser!
Zuletzt geändert am 12.11.2013 22:35 Uhr
marifri
  • Mäusejäger
Beiträge: 1250
Original von Jonny05:

Hallo!

Unser Kater ist ca 7 Monate alt, bis jetzt ging es ihm großartig. Er zeigt auch jetzt keine anderen Symptome, hat aber seit ca 2 Wochen immer wieder mal Durchfall. Haben schon das Trockenfutter gewechselt, das Fleisch weggelassen etc..
Jedesmal wenn wir glauben, es ist vorbei und er hat einmal wieder normalen Stuhl, kommt es wieder!

Hat irgendwer Erfahrungen damit oder Tipps?

Sind für alles dankbar!

Du, das kommt mir bekannt vor, das hatte mein Gizzy offensichtlich schon von klein auf, 6 Jahre lang bei seiner Vorbesitzerin. Und ihr TA hat Gizzy auf alle mögliche Infekte untersucht, abgetastet und auch geröntgt, er hat aber nichts infektiöses oder organisches feststellen können. Deshalb kam er zu dem Schluß, daß Gizzy ein Reizdarmsyndrom hat. Auch das erste Jahr, nachdem ich ihn Ende Okt. ´10 übernommen hatte, hatte Gizzy immer wieder Durchfall, war aber sonst total fit dabei. Ich habe sein Reizdarmsyndrom in den Griff gekriegt, indem ich ihm immer etwas Leinsamen (ca. 1 EL auf 200 g NF) untermische, denn die helfen paradoxerweise nicht nur bei Verstopfung, sondern auch bei chronischem Durchfall (auch lt. Apotheken-Umschau vom 15.09.13). Außerdem kriegt er immer verdünnten Fenchel- oder Pfefferminztee im Wechsel, diesen trinkt er auch lieber als das Wasser, das ich ihm und seinem Kumpel Thori auch immer anbiete.
Also, wenn der TA keine Infektion oder so feststellen kann, probier´s einfach mal mit den Leinsamen und dem Tee, bei Gizzy hilft es, er hatte seit ca. 2 Jahren nur noch 2mal Durchfall, da hatte er aber wohl einen Darminfekt.

Und NF oder frischer Fisch bzw. Hähnchenfleisch, saftig gegart, hatte und hat übrigens keinerlei negativen Einfluß auf Gizzys Reizdarmsyndrom. Er und Thori kriegen nur eine halbe Handvoll TF täglich. Aber als Gizzy das eine Mal wohl doch einen Darminfekt hatte, hab ich das TF auch durch eine zusätzliche NF-Mahlzeit ersetzt.
Ich bin schon mit Katzen aufgewachsen, und mein Motto lautet:
Ein Leben ohne Katze(n) ist möglich, aber sinnlos! - in Abwandlung von Loriots berühmten Mops-Zitat
Zuletzt geändert am 12.11.2013 22:43 Uhr
ChilliPepper
  • Moderator
Beiträge: 2569
Marifri,der Kater ist 7 Monate alt und es ging ihm bis jetzt super und seit 2 Wochen erst hat er DF und das nur ab und zu !Ich tippe stark auf Würmer bzw Giardien was in dem alter absolut keine seltenheit ist!Man muss nicht gleich vom schlimmsten ausgehen und einen reizdarm diagnostizieren ud gleich Rezepte austauschen! Leinamen förden magenentzünungennur so mal am Rande gesagt und wenn es Giardien sind ,sind leinsamen pures Gift!!!!
Der Kater soll so oder so dem Tierarzt vorgestellt werden damit er untersucht wird um ernste Erkrankungen auszuschließen und da vorher rumzudoktern wäre grob fahrlässig!
Der kater sol einfach nur das Trockenfutter weglassen wegen dem Flüssigkeitsverlust und ggf. wegen Giardien damit die nicht genährt werden ,dem kater Nassfutter geben und zum Tierarzt gehen um den Kot untersuchen zu lassen!
Zuletzt geändert am 12.11.2013 22:55 Uhr
marifri
  • Mäusejäger
Beiträge: 1250
Ich habe ja geschrieben, daß das mit den Leinsamen nur hilft, wenn man Infektionen etc. ausschließen kann, und mit etc. habe ich z. B. auch Giardien oder Würmer gemeint. Wann genau Gizzys Reizdarmsyndrom angefangen hat, weiß ich nicht, weil sein Ex-Frauchen mir das nicht gesagt hat, sie hat nur gesagt, daß er noch kein Jahr alt war, als es angefangen hat. So gesehen, könnte Johnny05s Kater das durchaus auch haben, wenn er ansonsten fit ist und eben keine Erkrankung oder kein anatomisches Problem vorliegt.
Ich bin schon mit Katzen aufgewachsen, und mein Motto lautet:
Ein Leben ohne Katze(n) ist möglich, aber sinnlos! - in Abwandlung von Loriots berühmten Mops-Zitat
ChilliPepper
  • Moderator
Beiträge: 2569
Original von marifri:

Ich habe ja geschrieben, daß das mit den Leinsamen nur hilft, wenn man Infektionen etc. ausschließen kann, und mit etc. habe ich z. B. auch Giardien oder Würmer gemeint. Wann genau Gizzys Reizdarmsyndrom angefangen hat, weiß ich nicht, weil sein Ex-Frauchen mir das nicht gesagt hat, sie hat nur gesagt, daß er noch kein Jahr alt war, als es angefangen hat. So gesehen, könnte Johnny05s Kater das durchaus auch haben, wenn er ansonsten fit ist und eben keine Erkrankung oder kein anatomisches Problem vorliegt.

du sagtest das die Vorbesitzerin der Katze nur TF gab! noch fragen?Jetzt wo du weniger gibst wird besser oder?! also? was sagt un sdas! EIn Reizdarm wird ausgelöst von was?-wenn körperlich nichts feststellbar ist? Rischtisch-Fdat Futter is schuld!Körperlich kommt es nur selten vor mit dem Darm ,es können die ZDarmzoten nicht vollständig ausgebildet sein -nur das hätte man von Anfang an gemerkt
ach so mal abgesehen von nem Wurmbefall
Zuletzt geändert am 12.11.2013 23:19 Uhr
marifri
  • Mäusejäger
Beiträge: 1250
Original von ChilliPepper:

Original von marifri:

Ich habe ja geschrieben, daß das mit den Leinsamen nur hilft, wenn man Infektionen etc. ausschließen kann, und mit etc. habe ich z. B. auch Giardien oder Würmer gemeint. Wann genau Gizzys Reizdarmsyndrom angefangen hat, weiß ich nicht, weil sein Ex-Frauchen mir das nicht gesagt hat, sie hat nur gesagt, daß er noch kein Jahr alt war, als es angefangen hat. So gesehen, könnte Johnny05s Kater das durchaus auch haben, wenn er ansonsten fit ist und eben keine Erkrankung oder kein anatomisches Problem vorliegt.

du sagtest das die Vorbesitzerin der Katze nur TF gab! noch fragen?Jetzt wo du weniger gibst wird besser oder?! also? was sagt un sdas! EIn Reizdarm wird ausgelöst von was?-wenn körperlich nichts feststellbar ist? Rischtisch-Fdat Futter is schuld!Körperlich kommt es nur selten vor mit dem Darm ,es können die ZDarmzoten nicht vollständig ausgebildet sein -nur das hätte man von Anfang an gemerkt
ach so mal abgesehen von nem Wurmbefall

Nee, das mit dem TF war Thori, Gizzy hat Mischfütterung gekriegt, allerdings mit TF vom Lidl, aber das würde ich ihm nicht mal mehr geschenkt geben. Gizzy hat wirklich kein körperliches Problem, und das Futter, das ich ihm gebe, kriegt er ja schon die ganzen 3 Jahre, hatte aber das erste Jahr immer noch Durchfall, bis ich mit den Leinsamen angefangen habe. Und seither, also seit ca. 2 Jahren, hatte er eben nur noch zweimal Durchmarsch.
Ich bin schon mit Katzen aufgewachsen, und mein Motto lautet:
Ein Leben ohne Katze(n) ist möglich, aber sinnlos! - in Abwandlung von Loriots berühmten Mops-Zitat
ChilliPepper
  • Moderator
Beiträge: 2569
Original von marifri:

Original von ChilliPepper:

Original von marifri:

Ich habe ja geschrieben, daß das mit den Leinsamen nur hilft, wenn man Infektionen etc. ausschließen kann, und mit etc. habe ich z. B. auch Giardien oder Würmer gemeint. Wann genau Gizzys Reizdarmsyndrom angefangen hat, weiß ich nicht, weil sein Ex-Frauchen mir das nicht gesagt hat, sie hat nur gesagt, daß er noch kein Jahr alt war, als es angefangen hat. So gesehen, könnte Johnny05s Kater das durchaus auch haben, wenn er ansonsten fit ist und eben keine Erkrankung oder kein anatomisches Problem vorliegt.

du sagtest das die Vorbesitzerin der Katze nur TF gab! noch fragen?Jetzt wo du weniger gibst wird besser oder?! also? was sagt un sdas! EIn Reizdarm wird ausgelöst von was?-wenn körperlich nichts feststellbar ist? Rischtisch-Fdat Futter is schuld!Körperlich kommt es nur selten vor mit dem Darm ,es können die ZDarmzoten nicht vollständig ausgebildet sein -nur das hätte man von Anfang an gemerkt
ach so mal abgesehen von nem Wurmbefall

Nee, das mit dem TF war Thori, Gizzy hat Mischfütterung gekriegt, allerdings mit TF vom Lidl, aber das würde ich ihm nicht mal mehr geschenkt geben. Gizzy hat wirklich kein körperliches Problem, und das Futter, das ich ihm gebe, kriegt er ja schon die ganzen 3 Jahre, hatte aber das erste Jahr immer noch Durchfall, bis ich mit den Leinsamen angefangen habe. Und seither, also seit ca. 2 Jahren, hatte er eben nur noch zweimal Durchmarsch.

Bei so jungen katzen ist meist ein Wurmbefall die Ursache ,meine 2 sind jetzt 2,5 Jahre alt und hatten auch des öfteren DF ,es ist ja völlig normal das so junge Katzen besonders im Kitten alter DF haben! Bei meine kam dazu die Futterunverträglichkeit und da konnte man zugucken!Heute Getreide gefüttert -abends DF, morgends normals Futter wieder und schon war alles wieder ok!Der Organismus der Katze arbeitet schnell und reagiert sofort ,der darm ist ja auch so kurz da geht das ratz fatz!Alles was bei katze heute oben reingeht wirkt sich binnen 24 stunde auf den organismus aus!Beispielweise -gut da gings ned ganz soo schnell-ne Freundin hatte immer felix und Kitekat gefüttert und die Katzen hatten zahnfleischprobleme ,stumpfes Fell mit schuppen und waren nicht so sehr agil! Futter ungestellt binnen einer woche waren die katze wie ausgewechselt das Zahnfleisch war am abheilen das fell glänzte, und sie sprangen rum wie junge Kitten! also die These das ein katzenorganismus sich langsam umstellt (hatte ich vorhin gelesen) stimmt so nicht!vorausgesetzt man macht es richtig ohne wenn und aber!
Ich denke der Kater von Jonny sollte dem TA vorgestellt werden und bis dahin sollte er einfach das Trockenfutter verbannen ,Nassfutter geben ohne Getreide und wenn der TA weiß was der Kater hat ,kann man mit der behandlung anfangen-vorher würde ich aber zusatzmittelchen und sowas auch wenns gut gemeint ist weglassen den wie aus oben genannten grund wäre es fatal falls der Kater wirklich an Giarien leidet-deswegen einfach nur gutes futter damit schadet man nicht!
Zuletzt geändert am 12.11.2013 23:51 Uhr
ChilliPepper
  • Moderator
Beiträge: 2569
Ach so -Jonny vll. ist dir ja aufgefallen das die kacke des katers übel riecht? anders als sonst? vll etwas süßlich -leicht nach Broccoli? ist schleim mit im kot? Wäre so ein Indiez für Giardien aber wirkliche diagnose wirst du erst mit einem test bekommen!
marifri
  • Mäusejäger
Beiträge: 1250
Original von ChilliPepper:

Ach so -Jonny vll. ist dir ja aufgefallen das die kacke des katers übel riecht? anders als sonst? vll etwas süßlich -leicht nach Broccoli? ist schleim mit im kot? Wäre so ein Indiez für Giardien aber wirkliche diagnose wirst du erst mit einem test bekommen!

Mich würde auch interessieren, ob der Durchfall außergewöhnlich riecht, wenn nicht, könnte es tatsächlich auch ein Reizdarmsyndrom sein. Und Johnny05 hat ja leider auch nicht geschrieben, ob sie schon mit dem Kater beim TA war?! Auch das wäre vielleicht hilfreich, zu wissen.
Ich bin schon mit Katzen aufgewachsen, und mein Motto lautet:
Ein Leben ohne Katze(n) ist möglich, aber sinnlos! - in Abwandlung von Loriots berühmten Mops-Zitat
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
brigitte jilek
brigitte jilekOnline seit
1 Minute
Juliane 87
Juliane 87Online seit
54 Minuten