Freigängerin wird fremd gefüttert

Sphinxvonschwyz
  • Forenkätzchen
Beiträge: 1
Meine Norwegische Waldkatze geht fremd - aber gewaltig..

Seit sie Freigängerin ist, ist sie nur noch morgens um 8 Uhr anzutreffen danach fast ganztätig abwesend.
Ihr BARF Gericht rührt sie morgens kaum noch an. Meistens lässt sie es ganz liegen. Sie nimmt aber nicht ab! Eher noch zu... Ich schätze die 'Zweitfamilie' füttert mit Dosenfutter.

Ich kann Sphinxi ja schlecht verfolgen und hab keine Ahnung wo die Zweitfamilie lebt.

Mittlerweile resigniere ich und überlege auf Dosen Futter umzusteigen. Der Aufwand lohnt sich kaum ein Barf Menü zusammenzustellen wenn sie sowieso kaum bei mir isst...

((( hilfe
weckener
  • Forenkätzchen
Beiträge: 86
Ich füttere meine Hunde mit Barf, meine Katzen mögen das nicht, wohl ein wenig rohes Fleisch, eine auch das nicht, sie bevorzugen Schälchen, aber auch nur Pastete oder Geleetütchen.
Es muss nicht nur das Futter sein, das Deine Katze fremdgehen lässt. Vielleicht gefällt ihr irgend was bei Dir nicht so sehr, vielleicht ist sie bei anderen mehr zufrieden, hast du irgend etwas verändert?
Vielleicht ist es auch nur wegen der Wärme, das sie so selten vorbeischaut. Warte ab, ob bei kälteren, nassem Wetter es wieder anders ist...
Wenn Du es genau wissen willst, meine Nachbarn haben der Katze ein GPS Gerät angezogen, sie sind neu hergezogen, damit sie ihre Katze wiederfinden, wenn sie wegläuft, das ist mit dem Smartphone verbunden, da kann man sehen, wo sie ist, ob sie fremdfrisst... Nur so eine Idee.....
maechtiger_Kater
  • Forenkätzchen
Beiträge: 4
Es ist immer schwieriger Katzen zum Barfen zu überreden als Hunde.Viele Katzen sind so wählerisch bei Futter..Es gibt auch Barf Gerichte in Dosen. Die sind haltbar gemacht aber es ist eben immer noch Barf!! Das heißt es fehlt der ganze Zucker und die Zusatzstoffe die in herkömmlichen Dosenfutter sind. Kann also auch gut sein, dass auch das deiner Katze nicht schmeckt. Falls du es doch ausprobieren willst, JuniBarf ist ein Anbieter den ich schon ausprobiert habe. Kann ich nur empfehlen. Ich kaufe da immer Futter für die Zeit wenn unser Kater gesittet wird weil wir im Urlaub sind.
Zuletzt geändert am 12.09.2018 13:29 Uhr
Gast
  • Forenkätzchen
https://www.katzenkram.net/katzenzubehoer/ortung-gps-sender-peilsender-katzen/

https://www.miaufinder.com/de

http://www.detektiv-report.de/gps-fuer-katzen-test.htm
bin fast umgezogen unter altem benutzernamen

mazda323
Lupine 3
  • Forenkätzchen
Beiträge: 19
Original von mazda323:>> https://www.katzenkram.net/katzenzubehoer/ortung-gps-sender-peilsender-katzen/>> https://www.miaufinder.com/de>> http://www.detektiv-report.de/gps-fuer-katzen-test.htm

Ich weiß gerade nicht, wie das Thema genau hieß, aber es gab ein ähnliches Thema hier, darin hatte ich mich ebenfalls geäußert, denn auch wir hatten vor wenigen Jahren eine ältere Katze, die fremdgefüttert wurde in naher Nachbarschaft.

Aber einer Katze ein Halsband umzulegen, um daran einen Tracker zu hängen oder noch schlimmer, ein Geschirr, halte ich persönlich für überhaupt gar keine gute Idee, ganz besonders bei Freigängerkatzen. Für diese ist die Gefahr sehr groß, dass ein Halsband sehr schnell zu einer lebensgefährlichen Situation durch Hängenbleiben und Strangulationsgefahr wird, selbst die mit Sollbruchstelle! Eine weitere unterschätzte Gefahr ist das Hängenbleiben beim Putzen mit einer Pfote!

http://www.heim-und-haustiere.de/katzen/katzenhalsbaender.htm

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/heimtiere/katzen/

Vielleicht konnte mittlerweile ja die "Fremdfutterstelle" ausfindig gemacht werden und ein klärendes Gespräch mit den Leuten hat stattgefunden?
Zuletzt geändert am 14.09.2018 00:28 Uhr
weckener
  • Forenkätzchen
Beiträge: 86
@Lupine 3,
Wissenschaftler haben in verschiedenen Orten Katzen mit Geschirr und GPS Sendern bestückt, um heraus zu finden, wie groß das Revier ist, mit welchen anderen Katzen sie sich treffen, ob sie sich mit Wildkatzen paaren. Sie wollten halt wissen, was die Katzen machen, wenn sie draußen rumstreichen. Dazu wurden mehrere Geräte eingesetzt, mit Kamera und ohne, über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Es wurden Hunderte Katzen damit bestückt, sie hatten alle keine Probleme mit dem Geschirr, tolerierten es einfach. Fand ich schon spannend, bei meinen hätte ich Zweifel...
Es zeigte sich das die Reviere wesentlich größer waren, als die Katzenhalter vermuteten, sie liefen über 4 spurige Straßen mit viel Verkehr, überquerten Bahnschienen... In den Wald liefen sie nicht und Wildkatzen und sie gingen sich aus dem Weg.

Die Besitzer waren entsetzt, welche Gefahren ihre Katzen eingingen und sie das täglich ohne Blessuren überlebten.Es wurde im Fernsehen berichtet bei 3sat. Eine Dokumentation, über das Streunerverhalten von Hauskatzen.

Fand ich schon spannend, bei meinen hätte ich Zweifel... Aber nur so ist es möglich das Verhalten zu dokumentieren.

Meine Nachbarn haben das die ersten 14 Tage gemacht, sie hatten die Erfahrung, ihr Tiger ist wieder zurück zur alten Adresse gelaufen...Schon 2 Mal.... So hätten sie wenigstens eine Chance gehabt, ihren Liebling wieder zu finden...

In meiner Umgebung haben viele Katzen ein Halsband an, wegen der Vögel mit Glöckchen, oder einfach so. Ich würde das auch nicht machen, ich hätte da auch Angst, sie könnten sich daran verletzen. Aber, mein Kater ist vor vielen Jahren einfach verschwunden, ich weiß nicht was passiert ist, da hätte ich ganz gern ein solches Gerät gehabt um ihn zu finden....Nicht zu wissen, was passiert ist, ist schwer zu ertragen....
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online