Kampf den Flöhen

christianeadler
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 238
Ich habe noch nie versucht eine Katze zu baden, und ich glaube, das würden sie mir auch übel nehmen, obwohl nicht alle wasserscheu sind. Und mit den Sprays ist es wie mit dem Puder. Weil Katzen sich oft putzen, nehmen sie dann auch selbst wieder viel von dem Gift auf. Und daran ist das Zwergkaninchen einer Freundin fast gestorben, als es sich im Garten Katzenflöhe eingesammelt hatte.
Und das mit der Vorbeugung ist bei mir auf jeden Fall sinnvoll, weil meine Katzen Freigänger sind (und ich auch noch die Hunde habe). Ich suche aber immer noch nach was richtig Gutem. Die meisten Präparate töten zwar die Flöhe, aber die haben vorher noch genug Zeit zu beißen- also kein Schutz vor Krankheitsübertragung. Und für zwei von meinen Katzen kamen dann mit den Flöhen auch noch die Würmer.
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 361
Vielen Dank für eure Antworten.
An baden darf ich bei meinen beiden überhaupt nicht denken. Sissi liebt zwar den Wasserhahn, aber Shampoo und Badewanne? – no way! Von Zorro ganz zu schweigen, der lässt sich nicht mal fangen. Flöhe kann ich bei ihm auch nicht sehen, denn wenn man nur in seine Nähe kommt, haut er ab und sein Fell ist hauptsächlich schwarz. Seit dem Spot-on gestern kratzt sich Sissi nicht mehr, dafür schlecken die beiden sich umso mehr ab. Wahrscheinlich nehmen sie jetzt die ganzen noch vorhandenen Floheier aus ihrem Fell zu sich – miam-miam.
Ich bin jetzt schon am verzweifeln. Alle Räume gesaugt bzw. gewischt, alle Decken, Kissen, Bettwäsche und rumliegende Klamotten gewaschen (ich weiß gar nicht mehr, wo ich alles zum trocknen aufhängen soll, habe zwar 3 Wäschegestelle, aber alles voll). Alle Schlafplätze so gut es geht gesäubert und besprayed, einwirken lassen, sämtliche Räume gelüftet (jetzt ist saukalt in der Wohnung). Katzenstreu zweimal komplett ausgetauscht (Katzenstreu wird langsam knapp) und Katzenklo mit kochendem Wasser ausgewaschen. Natürlich steht immer eine der Katzen daneben und muss das saubere Klo sofort benutzen. Unmengen an Küchenpapier benutzt und Putzlappen entsorgt. Dreimal Klamotten gewechselt und gleich in die Wäsche getan. Und trotzdem habe ich das Gefühl, als ob ich dauernd die Floheier von einem Raum in den anderen schleppe. Man muss ja doch hin und her laufen. Die Katzen sind auch ständig im Weg. Im Moment sitzen sie wieder auf einem der vielen gerade gesäuberten Kratzbäume und putzen sich gegenseitig mit Hingabe. Da schüttelt’s einen – bäähhh.
@Bastelmaus: Das hatte ich auch mal gelesen mit dem Tiefkühlfach. Aber wie soll man das machen? Die kleinen Sachen (Decken, Kissen usw.) gehen in die Waschmaschine, aber die großen, z.B. Rückenkissen vom Sofa, passen weder in die Waschmaschine noch ins Tiefkühlfach. Die hab‘ ich gesäubert und besprayed und dann auf dem Balkon ausgelagert (sehr günstig bei dem Regenwetter!). Spray ist übrigens auch all, auf der Dose steht, man könne im Abstand von einem Tag erneut sprayen. Werde mir also neues Spray besorgen müssen.
Und ich rede nicht von meinen vom saugen und putzen inzwischen aufgetretenen Rückenschmerzen oder den abgebrochenen Fingernägeln – nein-nein-nein …
Das mit dem „foggern“ ist vielleicht doch nicht ganz von der Hand zu weisen, allerdings müsste man dann samt Katzen die Wohnung für ein paar Stunden verlassen.
Oh – und ich wollte doch den Balkon herrichten und vernetzen … Das muss jetzt warten.
Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, bin ein positiv denkender Mensch…
LG Speedy
Yvonne07
  • Mäusejäger
Beiträge: 1032
Wie heißt denn genau das Spray das du bekommen hast?
Schneewittchen und die sieben Zwerge
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 361
Der TA gab mir ein "Virbac Indorex duo-aktiv Spray mit Wachsumsregulator". Ob's ein wirkungsvolles Spray ist??? Er hatte, glaub' ich, kein anderes in seinem Schrank. Man kann ja diverse Sprays online bestellen - wenn man nur wüsste, welches ein gutes ist. Kannst Du mich beraten, Yvonne?
Yvonne07
  • Mäusejäger
Beiträge: 1032
Das Spray selber kenne ich nicht aber es soll die Eier unschädlich machen, die Larven entwickeln sich nicht mehr weiter und die Flohweibchen werden unfruchtbar. Also eigentlich alles das, was man möchte Ist nur die Frage, ob es auch tatsächlich wirkt.

Ich habe bis jetzt nur Erfahrungen mit dem Frontline gemacht und war davon begeistert.
Schneewittchen und die sieben Zwerge
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 361
Ob's tatsächlich wirkt, wird sich zeigen (ist nicht für die Katzen selbst, sondern zur „Flohbekämpfung in Innenräumen“). Damit soll ich die Schlafplätze einsprühen. Die Katzen sitzen aber überall in der Wohnung, es gibt keinen Zentimeter, auf dem die nicht sitzen. Leider war die Dose all, bevor ich alles besprayen konnte. Ich habe gerade mal die Kratzbäume und das Sofa geschafft. Für die ganze Wohnung müsste ich ja mehrere Dosen haben. Den Beurteilungen im Internet zufolge (ja, ich weiß, da steht viel Mist) soll es ganz OK sein. Und rezeptpflichtig ist es auch nicht. Ich werde mir noch mehr davon bestellen. Warum habe ich aber auch so viele Kratzbäume, Decken, Kissen, Fensterliegen usw. – ich wollte den Katzen doch nur Gutes tun …..
Gast
  • Mäusejäger
Original von Yvonne07:

Das Spray selber kenne ich nicht aber es soll die Eier unschädlich machen, die Larven entwickeln sich nicht mehr weiter und die Flohweibchen werden unfruchtbar. Also eigentlich alles das, was man möchte Ist nur die Frage, ob es auch tatsächlich wirkt.

Ich habe bis jetzt nur Erfahrungen mit dem Frontline gemacht und war davon begeistert.

Das Umgebungsspray, welches ich euch hier empfehlen kann, heißt Tamirex Plus mit einer Langzeitwirkung von ca. 6 Monaten gegen Flöhe, Larven und Eier.
http://www.premiumtierfutter.de/tamirex-plus-sprayflasche-250ml-p-20688-1.html?ref=8
Bei den vielen Fundkatzen unersätzlich
LG von Bastelmaus, Kitti, Tiffi, Maja, Queeny und meinen Gästen auf Zeit

"Das wahre Glück besteht nicht in dem was man empfängt, sondern in dem was man gibt" .
---------------------------------------------------------------------------------------------------
EL CAPITÁN e.V. Banner
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 361
Danke, Bastelmaus.
Die Beschreibung hört sich gut an, ich werde das bestellen.
SmilyLight3
  • Forenkätzchen
Beiträge: 36
Huhu.
Ich hab im letzten Jahr ganze 3-4 Monate mit diesen Flöhen kämpfen müssen.
Hab alles eingesprüht, die Katze behandelt, alle Sachen gewaschen und sogar so eine Flohbombe in der Wohnung haben wir gelegt und jeden Tag gesaugt.

Ich kann dir empfehlen: Deine Katzen mit Advantage zu behandeln und die Behandlung nach 4 Wochen zu wiederholen. Das war das einzige was bei uns wirklich geholfen hat.
Gegen frontline sind die Flöhe wohl schon immun. Die Katze tötet sie Flöhe ja dann ab und irgendwann können auch keine neuen mehr entstehen.
Auf jeden Fall solltest du auch jeden Tag gründlich die Wohnung saugen - vor allem so in Ecken und an den Fußbodenleisten.

Das ganze einsprühen und die Flohbombe haben bei uns gar nicht gewirkt.

Da ist echt ein Teufelskreis und ich hab auch schon überall Flöhe gesehen und selbst jetzt noch bekomme ich gleich Panik wenn die Katzen sich mal kratzen...

Viel Erfolg^^
SpeedyFFM
  • Schmusekätzchen
Beiträge: 361
@ SmilyLight3
Hört sich gut an. Ist ein Spot-on wie Frontline und hat auch noch hervorragende Bewertungen. Ich werde das auf jeden Fall in Erwägung ziehen, sollte das Frontline nicht die gewünschte Wirkung zeigen. Man soll sowieso 4 Wochen warten, bis man wieder ein Spot-on benutzt. Vielleicht nehme ich dann Advantage für die Katzen und das Tamirex Plus von Bastelmaus als Umgebungsspray. Jeder hat halt andere Erfahrungen. Ich hatte Deinen Beitrag im Forum gelesen und dachte mir damals noch arme SmilyLight3 macht was durch, hoffentlich passiert uns das nicht. Na ja, nun ist es doch passiert.
Kostenlos anmelden
MY catSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Souffer
SoufferOnline seit
4 Minuten
Lupine 3
Lupine 3Online seit
7 Minuten
Feuerwolf
FeuerwolfOnline seit
8 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
10 Minuten